Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Produktqualität

Deutsche Wirtschaft sichert Exporterfolg über Produktqualität

Qualität wird von der deutschen Bevölkerung als entscheidendes Differenzierungsmerkmal im globalen Wettbewerb gesehen.

Denn die Qualität der Produkte und Dienstleistungen ist nach Ansicht der deutschen Bevölkerung der Faktor, mit dem sich Deutschland am deutlichsten vom internationalen Wettbewerb abhebt. Das geht aus dem aktuellen Excellence Barometer (ExBa 2009) der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) hervor. Darin wurden in der Kategorie „ExBa-Bevölkerung“ 1002 Bundesbürger nach ihrer Wahrnehmung von Qualität befragt.

Danach steht Deutschland für 29 Prozent der Befragten bei der Erzeugnisqualität „viel besser“ und für insgesamt 73 Prozent der Befragten „besser“ da als die internationale Konkurrenz. „Qualität ist nach Auffassung der Verbraucher die deutsche Trumpfkarte“, sagt dazu DGQ-Geschäftsführer Wolfgang Kaerkes. Und auch bei der Qualifikation der Mitarbeiter (22 Prozent „viel besser“, 59 Prozent „besser“) und der Innovationsfähigkeit der Unternehmen (16 Prozent „viel besser“, 46 Prozent „besser“), beides wichtige Voraussetzungen für Qualität, sehen die Befragten eindeutige Vorteile für Deutschland im globalen Wettbewerb. Auch künftig ist nach Meinung der Bevölkerung die Qualität der Produkte und Dienstleistungen das entscheidende Mittel für den Erfolg im Wettbewerb: 52 Prozent der Befragten stufen die Qualität der Produkte und Dienstleistungen als Kriterium mit der besten oder zweitbesten Eignung ein, um auch in Zukunft international bestehen zu können.

Einen klaren Qualitätsvorteil gegenüber anderen Ländern bescheinigen die Befragten vor allem den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Automobil, Pharmazie und Chemie. Insgesamt beurteilen die Deutschen die Qualität ihrer Wirtschaft im internationalen Vergleich auf einer Skala von 0 (schlecht) bis 100 (hervorragend) am besten. So liegt Deutschland bei der Bewertung der Gesamtqualität hergestellter Erzeugnisse auf Platz eins (58), mit Abstand gefolgt von Japan (46) und Frankreich (45). Am Ende der Qualitätsskala rangieren Taiwan und Russland (je 23) sowie China (20). So erweist sich Qualität als ein zentraler Motor des Aufschwungs, der vor allem exportgetrieben ist. Denn mit einem Anteil von 1,2 Prozent an der Weltbevölkerung ist Deutschland nach wie vor Exportweltmeister.

(openpr / EHRENSACHE Consulting)


 


 

Produktqualität
Wettbewerb
Bevölkerung
Dienstleistungen
Produkte
Exporterfolg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Produktqualität" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: