Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Hochschule

5162 Gasthörer an Bayerns Hochschulen

Sprach- und Kulturwissenschaften weiter beliebteste Fächergruppe

Im Wintersemester 2009/10 waren an Bayerns Hochschulen 5 162 Gasthörer eingeschrieben. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung waren etwa 53,7 Prozent der Gaststudierenden Männer. Das Durchschnittsalter der Gasthörer lag bei 56,8 Jahren, wobei die Männer mit durchschnittlich 59,6 Jahren deutlich älter waren als Frauen (53,5 Jahre).

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung mitteilt, waren im Wintersemester 2009/10 an den Hochschulen Bayerns 5 162 Personen als Gasthörer eingeschrieben. Das waren 4,4 Prozent weniger als im Wintersemester 2008/09, aber deutlich mehr als zehn Jahre zuvor (1999/2000: 4 548). Die meisten Gasthörenden (2 803) meldete die Universität München, die ein spezielles Programm für Senioren anbietet. Im Durchschnitt waren die Gasthörenden 56,8 Jahre alt. Dabei waren Gasthörerinnen mit 53,5 Jahren durchschnittlich
gut sechs Jahre jünger als ihre männlichen Kollegen (59,6 Jahre).

86,8 Prozent (4 481 Personen) der Gasthörenden waren an Universitäten eingeschrieben, 5,7 Prozent (292 Personen) an Kunsthochschulen. An Fachhochschulen waren nur 3,6 Prozent (188 Personen) aller Gasthörenden immatrikuliert, vergleichsweise wenig gemessen an der Bedeutung der Fachhochschulen bei den regulären Studierenden. Von den 3 421 Gasthörerinnen und -hörern im Alter von 60 oder mehr Jahren waren 2 542 oder 74,3 Prozent an der Universität München immatrikuliert. Hier werden Lehrveranstaltungen  ausschließlich für das „Seniorenstudium“ angeboten, die sich keiner bestimmten Fächergruppe zuordnen lassen. So waren etwa 95 Prozent der Gasthörer, bei denen die Fächergruppe nicht bekannt war, Hörer an der Universität München im Alter von 60 oder mehr Jahren.

50,6 Prozent der Gasthörer, die sich einer Fächergruppe zuordnen ließen, besuchten Vorlesungen aus dem Bereich Sprach- und Kulturwissenschaften. 17,2 Prozent besuchten Veranstaltungen aus der Fächergruppe Kunst, Kunstwissenschaft und 10,7 Prozent solche aus
dem Bereich Sport. Im Bereich Sprach- und Kulturwissenschaften waren 60,2 Prozent der Gasthörenden 60 oder mehr Jahre alt und nur 13,8 Prozent unter 30 Jahre. Bei Kunst, Kunstwissenschaften lag der Anteil jüngerer Gasthörer bei 59,1 Prozent, Veranstaltungen im Bereich Sport wurden nahezu ausschließlich von Jüngeren besucht (94,3 Prozent).

(Bayerisches Landesamt für Stat)


 


 

Universität
Gasthörende
Fächergruppe
Universität München
Fachhochschulen
Sprachwissrenschaften
Kulturwissenschaften
Vorlesungen
Lehrveranstaltungen
Gasthörer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hochschule" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: