Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Aktuelle Studie

Bayern droht massiver Fachkräftemangel

Vom Fachkräftemangel ist Bayern einer Studie zufolge besonders stark betroffen. Von den im Jahr 2015 fehlenden drei Millionen Fachkräften in Deutschland werden rund 520.000 auf Bayern entfallen.

Das geht aus der Studie "Arbeitslandschaft 2030" hervor, die die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft am Donnerstag in München vorstellte. Demnach werden im Jahr 2030 bereits fünf Millionen Fachkräfte in Deutschland fehlen, davon 1,1 Millionen in Bayern.

Die Fachkräftelücke wird in Bayern demnach in fast allen Fachrichtungen größer als auf Bundesebene sein. 2015 werden laut Studie etwa 25.000 Stellen für Ingenieure und Naturwissenschaftler nicht besetzt werden können, bis zum Jahr 2030 sogar über 65.000. Auch Mediziner und Krankenpfleger werden der Erhebung zufolge knapp.

(dapd-bay)


 


 

Arbeitslandschaft
Ingenieure
Naturwissenschaftler
Mediziner
Krankenpfleger

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bayern" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: