Sie sind hier: Startseite München Lifestyle
Weitere Artikel
München 2018 auf der Zielgeraden

Das Programm für Fan-Feste steht

In einer Woche fällt die Entscheidung, ob München, Garmisch-Partenkirchen und das Berchtesgadener Land 2018 gemeinsam die Olympischen und Paralympischen Winterspiele austragen dürfen. Die Spannung steigt und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

DOWNLOAD:
pdfProgramm für München (66kB)

Schließlich sollen die Bevölkerung und alle Fans den Moment, in dem der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) Jacques Rogge den Namen des Gastgebers vorliest, live miterleben können – und zwar da, wo die Spiele 2018 stattfinden würden.

„Es sind zwar drei Fan-Feste, aber dahinter steht ein gemeinsames Konzept“, erklärt Stefan Bruckner, Direktor Marketing bei der Bewerbungsgesellschaft. „Mit Aktionen wie dem Massentanz oder Luftballons und einer Überraschung zur Entscheidung wollen wir ähnliche Bilder an allen drei Orten kreieren.“ Denn Bruckner sieht den 6. Juli 2011 als ein magisches Datum, „an dem wir der Welt zeigen können, dass München bereit ist, mit viel Leidenschaft und mit Unterstützung der Bevölkerung die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 nach Deutschland zu holen.“

Fiebern und Feiern auf Münchens Fanmeile – Konzerte, Talks und Liveschaltungen nach Durban

Bereits kurz bevor die Münchner Delegation um Bundespräsident Christian Wulff mit der finalen Präsentation in Durban beginnt, startet um 8:30 Uhr das Bühnenprogramm auf dem Marienplatz. Die Präsentatoren um Kuratoriumsvorsitzende Katarina Witt, Oberbürgermeister Christian Ude, DOSB-Präsident Thomas Bach und München 2018-Geschäftsführer Bernhard Schwank stellen das Konzept der deutschen Bewerbung im südafrikanischen Durban vor. Der Bayerische Rundfunk wird die Präsentation für das Publikum in München live übertragen und kommentieren. Wer noch nicht gefrühstückt hat, für den bietet der Münchner Traditionsbäcker Rischart eine große Überraschung, während das Alphorntrio Edelweiß München den Tag musikalisch mit Fanfaren einleitet. Natürlich können die Menschen auf dem Marienplatz und im Biergarten am Richard-Strauß-Brunnen auch die Präsentationen der Mitbewerber Annecy und Pyeongchang live auf den Großbildleinwänden verfolgen.

Nachdem gegen Mittag des 6. Juli 2011 alle drei Kandidatenstädte vor den IOC-Mitgliedern präsentiert haben, steigt auch auf der Münchner Fanmeile vom Marienplatz bis zum Richard-Strauß-Brunnen die Spannung. Mit ihrer Heavy Volxmusic sorgen die Troglauer Buam für eine zünftige Stimmung in der Landeshauptstadt. Neben Talkrunden mit den München 2018-Sportbotschaftern Anna Schaffelhuber, Dieter Thoma, Alex Spitz, Dominik Klein und Andrea Rothfuss, Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer, Münchens 2. Bürgermeisterin Christine Strobl, Staatskanzleichef Marcel Huber sowie DOSB-Vizepräsidentin für Leistungssport Dr. Christa Thiel und den Vorstandsvorsitzenden vieler Nationaler Förderer von München 2018 sowie Mitgliedern des München 2018-Kuratoriums runden verschiedene Showacts und Mit-Mach-Aktionen auf der Fanmeile und der Bühne das Programm ab. So können sich die Kleinen im Bälle-Bad austoben, während Sigfried Able mit seinem Biergarten am Richard-Strauß-Brunnen und die Marktkaufleute an den Ständen auf der Kaufingerstraße und auf dem Marienplatz fürs leibliche Wohl aller Besucher sorgen. Zwischendurch heißt es immer wieder „München tanzt“, wenn Toni Nemeth zu Taio Cruz und Kylie Minogues Hit „Higher" die München 2018-Choreographie vortanzt und alle zum Mittanzen einlädt.

Kurz bevor die IOC-Mitglieder gegen halb vier die Gastgeberstadt 2018 wählen, heizt Shootingstar Tim Bendzko mit seinem Hit „Mal kurz die Welt retten“ das Publikum auf dem Marienplatz an. Willy Astor kommentiert anschließend, reich an Wortspielen, die Bewerbung und bevor Oberbürgermeister Christian Ude aus Durban grüßt, treibt das norwegische Duo Madcon die Stimmung auf den Höhepunkt. Gegen 17 Uhr ist es endlich soweit: Jacques Rogge verkündet den Namen der Gastgeberstadt für die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 – und München ist live dabei. Danach ist Party angesagt: Der Spanier Huecco spielt seinen Sommerhit „Dame vida“ und die Bayern3-Band rockt mit bekannten Hits den Platz.

Fan- und Kinderfest in Garmisch-Partenkirchen

Sport für die Kleinen, Biergarten für die Großen – auf dem Mohrenplatz in Garmisch-Partenkirchen wird der Entscheidung entgegen gesportelt. Während die Delegation in Durban präsentiert, messen sich im „Schnee-Park“ die 10-15-Jährigen im Bobanschieben, Skispringen und beim Biathlonschießen. Wer lieber gemütlich der Präsentation auf der großen Leinwand folgen möchte, beginnt den Tag gemeinsam mit München 2018-Sportbotschafter Felix Neureuther bei einem Weißwurstfrühstück im Biergarten am Mohrenplatz. Im Rahmen der Entscheidung über die Austragung der Olympischen und Paralympischen Winterspiele im Jahr 2018 gibt es vom Wirt Andreas Fischer in seinem Biergarten am Mohrenplatz ein ganz besonderes Angebot: Für 20,18 Euro können seine Gäste von der ersten Präsentation um 8:30 Uhr am Morgen bis zur Entscheidung um 17 Uhr alle alkoholfreien Getränke, Weißbier, Helles, Radler und Ruß‘ sowie Weißwürste, Wiener, Schweinshax’n, Brathendl, Currywurst, Ofenkartoffeln, süße Teilchen und Brez’n genießen.

Zwischendurch verkürzen Gespräche mit Experten wie dem DSV-Präsidenten und Mitglied der München 2018- Gesellschafterversammlung Alfons Hörmann, Musikgruppen aus der Region und Mit-Mach-Aktionen die Wartezeit. Neben der Hofgartenmusi sorgen Marlene Nöhmeier und Wolfi Hostmann für Stimmung, die 2. Bürgermeisterin Daniela Bittner unterhält sich mit dem WM 2011-OK-Chef Peter Fischer und die Stimme der Spiele von 1936, Inge Wörnle, entführt in die Olympische Welt und hält die Spannung kurz vor der Entscheidung gegen 17 Uhr hoch.

Im Anschluss geht es weiter mit Musik, bis um 20 Uhr das Bürger Forum des Bayerischen Fernsehens live aus Garmisch-Partenkirchen beginnt.

Mit dabei sind auch die München 2018-Sportbotschafter Andrea Schöpp, Peppi und Stella Heiß und Stefan Gaisreiter.

Fan-Fest mit Alpenkulisse am Königssee

Mit Blick auf den Königssee und den Alpen im Hintergrund überträgt München 2018 an der Seelände am Königssee die Präsentationen aus Durban. Im Anschluss verkürzen die Band „By the Way“, Trommler, die Trachtengruppe d’Funtenseer und die Musikkapelle der Freiwilligen Feuerwehr Königssee auf der Seebühne die Zeit bis IOC-Präsident Jacques Rogge den Umschlag öffnet, in dem der Namen des Austragungsorts der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 steckt. Gemeinsam mit den Bürgern des Berchtesgadener Landes und den Besuchern aus aller Welt, die zu dieser Jahreszeit an der Seelände zu Gast sind, fiebern und feiern auch München 2018-Sportbotschafter Hilde Gerg und Felix Loch sowie der 1. Bürgermeister von Schönau Stefan Kurz der Entscheidung entgegen.

Aktuelle Informationen zum Programm an allen drei Orten finden Interessierte unter www.muenchen2018.org/die+entscheidung

(Bewerbungsgesell. München 2018 GmbH i.L.)


 


 

München 2018
Garmisch-Partenkirchen
Winterspiele
IOC
Fan-Feste
Fanmeile

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "München 2018" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: