Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft Immobilien
Weitere Artikel
FIFA WM 2014

campo bahia wird Team Base Camp der deutschen Nationalelf zur FIFA WM 2014 in Brasilien

Das „campo bahia“ in Bahia, Brasilien startet 2014 als deutsch-brasilianisches Zukunftsprojekt sein einzigartiges Sport- und Natur-Resort, das vom DFB als Team Base Camp für die deutsche Nationalmannschaft während des Turnieraufenthalts zur FIFA WM 2014 bestätigt wurde.

Neben der perfekten logistischen Lage überzeugten die klimatischen Bedingungen, die teamfördernde Architektur und die idealen Trainingsmöglichkeiten. Der Flughafen in Porto Seguro ist 45 Minuten entfernt – die relevanten Spielorte in unter zwei Stunden erreichbar.

Das Camp

Das rund 15.000 qm große Areal liegt an der Küste des Bundesstaats Bahia. Der nächste Flughafen ist von campo bahia 27 km entfernt und liegt südlich in der Stadt Porto Seguro. Die Austragungsorte der Vorrunden-Spiele in Salvador, Fortaleza und Recife sind in unter zwei Stunden direkt erreichbar. Die 14 zweigeschossigen Wohnhäuser mit insgesamt 65 Zimmern sind zum Strand ausgerichtet und bieten eine Wohn-Nutzfläche von 3.350 qm.

Die Villen umschließen ringförmig einen offen gestalteten Zentralbereich, der mit weitläufiger Lounge und Essbereich, offener Küche und einer 700 qm Poolanlage, gemeinsamen Raum für effektives Teambuilding schafft. Auch Funktionsräume für Massage und Physiotherapie, sowie Team-Besprechungsraum sind dort zentral platziert. Die offene, in die Natur integrierte Architektur ist auf ein individuelles Team-Erlebnis ausgerichtet und ermöglicht bei intensiver Naturverbundenheit und Wohlfühlatmosphäre international
gehobenen Standard in Wohnkomfort, Service und Technologie. Der Trainingsplatz und das Pressezentrum sind über die Straße oder zu Fuß am Strand entlang innerhalb von fünf Gehminuten erreichbar.

Der brasilianische Spirit

campo bahia liegt in unmittelbarer Nähe des Ortes Cabralia - dem Entdeckungsort Brasiliens, wo im Jahre 1500 der portugiesische Seefahrer Pedro Alvares Cabral an Land ging. Inmitten dieser
ursprünglichen, kraftvollen Küstenlandschaft wird das Team Base Camp in nachhaltiger und naturgerechter Bauweise als ein beispielloses Sport- und Natur-Resort errichtet. Der Baumbestand wurde verpflanzt, nicht gerodet. Alle Baustoffe sind zertifiziert und entstammen den lokalen natürlichen Rohstoffen. Die Anlage fügt sich in ihrer Bauhöhe in die Palmengrenze ein und macht auf harmonische Weise die besondere Energie des Ortes erlebbar. So hatte schon die indianische Urbevölkerung der geschichtsträchtigen Region das Zeichen des Traumfängers in vielen ihrer Riten, Bildern
und Skulpturen integriert. Hieraus leitet sich der Claim des campo bahia ab: „catch a dream.“

Überlegene Erfolgsfaktoren des campo bahia

Entscheidende Erfolgsfaktoren sind die logistisch perfekte Lage, optimale Trainingsbedingungen durch moderates Klima in der Region und die individuelle Ausstattung, wie der Trainingsplatz mit
Turnierrasen, die kurzen kompakte Wege zu den Funktionsräumen im Camp und zum Medienzentrum nebenan. Die klinische Versorgung vor Ort ist durch den hohen medizinischen Standard der
Tourismusdestination Porto Seguro gewährleistet. Ebenso erfährt die Infrastruktur hinsichtlich des Medienzentrums einen nachhaltigen Ausbau in IT und Telekommunikation, sowie der Verkehrsanbindung.
Dies geschieht mit vollster regionaler politischer Unterstützung - unter erfolgreicher Einbindung lokaler Betriebe und Mitarbeiter.

Kompetenz trifft Sportsgeist

Der Privatinitiative der Familie Christiane und Dr. Christian Hirmer und Alexia und Kay Bakemeier folgte die Hirmer Immobilien GmbH & Co.KG und ermöglichte durch ihre Immobilienkompetenz und
Innovationskraft gemeinsam mit dem brasilianischen Unternehmernetzwerk LIDE eine einzigartige
Umsetzung. Neben dem traditionsreichen Modesektor bildet die gewerbliche Immobilien-Projektentwicklung seit fast 20 Jahren einen erfolgreichen Geschäftszweig der familiengeführten
Hirmer Unternehmensgruppe. Gemeinsam mit namhaften Partnern aus Deutschland wird mit dem renommierten brasilianischen Architekturbüro Sandro Pretti, dem Interieurdesign von Christiane
Hirmer und dem für den Bau verantwortlichen Tobias Junge, Geschäftsführer Hirmer Brazil Ltd und Aquamarina Ltd. ein nachhaltiges Konzept geschaffen. campo bahia stellt bei Großereignissen wie zur FIFA WM 2014, den Olympischen Spielen 2016 und für internationale Künstler ein Camp mit perfekten Bedingungen dar. Dies ermöglicht dem DFB nun eine maßgeschneiderte Lösung zunutzen, um die besten Bedingungen vor Ort für die deutsche Nationalelf zu sichern. Das Netzwerk
LIDE Deutschland, zu dem die einflussreichsten brasilianischen Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft zählen, gewährleistet zudem eine herausragende politische und regionale Unterstützung
zur erfolgreichen Umsetzung des Projekts in der Region.

Oliver Bierhoff, Manager der deutschen Nationalmannschaft: „Angesichts der Größe des Landes und der teilweise sehr weiten Distanzen zwischen einzelnen Spielorten war uns wichtig, die Strapazen bei der Anreise und Abreise weitest gehend zu  minimieren. Zudem werden bei der WM Akklimatisierung
und Regeneration eine große Rolle spielen. Auch hier bietet die Anlage ideale Voraussetzungen.

Aufgrund der jeweils frühen Anstoßzeiten sowie der zu erwartenden Hitze und hohen Luftfeuchtigkeit in Salvador, Fortaleza und Recife haben wir ein Basecamp gesucht, in dem sich die Spieler optimal auf die Belastungen einstellen können, die sie während der 90 Minuten
erwarten.“

(Redaktion)


 


 

Oliver Bierhoff
Christian Hirmer
LIDE
Basecamp
FIFA WM
Spieler
Bedingungen
Porto Seguro
campo bahia

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Oliver Bierhoff" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: