Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
"Jugend forscht"

Bayern schickt 23 Jugendliche ins Finale von "Jugend forscht"

Bayern schickt 23 junge Nachwuchswissenschaftler zum Finale des bundesweiten Wettbewerbs "Jugend forscht".

Die 23 Landessieger wurden am Donnerstag bei einem Festakt im Deutschen Museum in München von Kultusminister Ludwig Speanle(CSU) bekanntgegeben. Die Jugendlichen zwischen 16 und 20 Jahren präsentierten zwölf Projekte in naturwissenschaftlichen und technischen Bereichen, von mathematischen Teilbarkeitsregeln über einen "Flattertacho" bis zu Kräuter- und Gewürzbieren.

Insgesamt bewarben sich im Freistaat 1682 Teilnehmer für die
Regionalwettbewerbe, 15 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit liegt Bayern im bundesweiten Vergleich an der Spitze. Bundesweit gab es mehr als 10.000 Bewerber.

Die Jungforscher werden vom 13. bis 16. Mai zum Finale in Essen antreten. Als Gewinne werden Geld-, Sach-, und Sonderpreise im Wert von 800.000 Euro vergeben.

(ddp)


 


 

Ludwig Speanle
Finale
Bayern
Festakt
Jugendliche
Jugend forscht
Deutsches Museum
Wettbewerb
Kultusminister

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ludwig Speanle" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: