Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Flughafen München

700 Passagiere müssen am Flughafen übernachten

Rund 700 Passagiere haben die Nacht auf Feldbetten am Münchner Flughafen verbringen müssen.

Ihre Flüge waren in der Nacht zum Donnerstag aus Frankfurt umgeleitet worden, da sie dort wegen des Winterwetters nicht landen konnten, wie der Flughafen München mitteilte. Insgesamt seien 21 Maschinen betroffen gewesen.

In München kam es am Donnerstagmorgen zu kleineren Problemen durch das Wetter. 13 Flüge fielen aus, 3 waren mehr als eine Stunde verspätet. Nachdem die Schneefälle am Morgen aufhörten, rechnete ein Sprecher damit, dass sich die Lage weiter entspannen werde. Am Flughafen Nürnberg gab es keine Behinderungen. Es sei kaum Schnee gefallen, sagte ein Sprecher.

(dapd-bay Anna Ringle-Brändli)


 


 

Flughafen München
Flüge
Winterwetter
Schneefälle
Behinderungen
Schnee

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Flughafen München" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: