Weitere Artikel
Flughafen München

Insolvenzverwalter setzt thailändisches Flugzeug fest

Der Insolvenzverwalter des Baukonzerns Walter Bau hat zur Eintreibung einer Altforderung am Münchner Flughafen ein thailändisches Flugzeug festgesetzt.

Die Sicherstellung der Boeing 737 der Royal Thai Air Force, die regelmäßig vom thailändischen Kronprinzen Maha Vajiralongkorn gesteuert wird, sei bereits am Dienstagnachmittag erfolgt, teilte Insolvenzverwalter Werner Schneider in Neu-Ulm mit.

Zuvor hatte das Kammergericht Berlin eine entsprechende Sicherungsvollstreckung verfügt.

"Wir versuchen im Insolvenzverfahren der Walter Bau AG seit vielen Jahren, eine berechtigte Forderung von mehr als 30 Millionen Euro durchzusetzen, und diese drastische Maßnahme ist quasi die Ultima Ratio", erläuterte Schneider von der Neu-Ulmer Kanzlei Schneider, Geiwitz & Partner die ungewöhnlichen Aktion. Durch alle juristischen Instanzen habe er die Altforderung gebracht, und letztlich habe auch ein internationales Schiedsgericht diese Ansprüche rechtskräftig festgestellt.

Die thailändische Regierung habe aber immer wieder auf Zeit gespielt und nicht auf Forderungen reagiert, kritisierte Schneider. Auch die Einschaltung entsprechender Stellen der deutschen Regierung sei erfolglos geblieben. Die Suche nach der Maschine, die nun mit dem Pfandsiegel versehen auf dem Münchner Flughafen steht, sei sehr aufwendig gewesen und "sehr diskret" erfolgt.

Der Grund der Forderung reicht den Angaben zufolge mehr als 20 Jahre zurück. Sie stehen im Zusammenhang mit dem Bau einer 26 Kilometer langen Mautautobahn zwischen Bangkok und dem Flughafen Don Muang, an dem das Bauunternehmen Dywidag, das 2001 mit Walter Bau fusionierte, beteiligt war. Der ehemals drittgrößte deutsche Baukonzern Walter Bau hatte Anfang Februar 2005 Insolvenz angemeldet. Große Teile des Konzerns wurden vom österreichischen Baukonzern Strabag übernommen.

(dapd-bay)


 


 

Flughafen München
Insolvenzverwalter
Walter Bau
Baukonzern
Altforderung
Boeing 737
Royal Thai Air Force
Maha Vajiralongkorn
Mautautobahn

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Flughafen München" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: