Sie sind hier: Startseite München Marketing Marketing News
Weitere Artikel
Foodwatch

Dreisteste Werbemasche des Jahres

Capri-Sonne erhält Goldenen Windbeutel 2013 von der Verbraucherorganisation foodwatch. Rund 120.000 Verbraucher haben über aggressive Marketingmethoden bei Kinderprodukten abgestimmt - und entschieden: Die Werbung für den Soft-Drink Capri-Sonne ist die schlimmste.

Capri-Sonne (in der Geschmacksrichtung Orange) von der Hersteller Wild (SiSi-Werke) enthält pro 200-Milliliter-Beutel umgerechnet sechseinhalb Stück Würfelzucker und damit mehr als ein gleich großes Glas Fanta Orange. Da der Konsum zuckerhaltiger Getränke ohnehin bereits zu hoch ist und Übergewicht unter Kindern grassiert, forderte foodwatch das Unternehmen auf, alle Werbe- und Marketingaktivitäten zu stoppen, die sich gezielt an Kinder richten.

"Capri-Sonne & Co. sind Dickmacher ersten Ranges, das ist wissenschaftlich erwiesen. Dennoch fixt Wild Kinder auf allen Kanälen an, immer noch mehr Zuckergetränke zu konsumieren – im Internet, Fernsehen, in der Schule, bei Sportveranstaltungen und sogar als Kinderbetreuer in Ferienanlagen", kritisierte Oliver Huizinga, Experte für Lebensmittelwerbung bei foodwatch. In einer ganzen Reihe von Studien ist der Zusammenhang zwischen Soft-Drink-Konsum und dem Risiko für die Bildung von Übergewicht belegt. In Deutschland gelten 15 Prozent der Kinder als übergewichtig, 6 Prozent sogar als fettleibig (adipös). foodwatch fordert daher ein grundsätzliches Verbot der Bewerbung unausgewogener Produkte direkt an Kinder.

Bei der von foodwatch ausgerufenen Online-Wahl zum Goldenen Windbeutel auf www.goldener-windbeutel.de haben sich vom 18. April bis zum 15. Mai 2013 insgesamt 119.835 Verbraucher beteiligt. Das Ergebnis im Detail:

  1.  Capri- Sonne von Wild/ SiSi- Werke: 51.054 Stimmen / 42,6 %
  2. Paula von Dr. Oetker: 26.231 Stimmen / 21,9%
  3. Kosmostars von Nestle: 24,710 Stimmen / 20,6%
  4.  Monsterbacke Knister von Ehrmann: 11.580 Stimmen / 9,7%
  5.  Pom-Bär von funny-frisch (Intersnack): 6.260 Stimmen / 5,2%

"Capri-Sonne wirbt, damit Kinder immer mehr zuckrige Soft-Drinks trinken - aus gesundheitlichen Gründen wäre es jedoch dringend geboten, sie würden viel weniger davon trinken. Wenn Unternehmen wie Wild ihr schamloses, gezielt an Kinder gerichtetes Marketing für ungesunde Produkte bei Kindern nicht endlich einstellen, muss der Gesetzgeber ein Verbot aussprechen", so Oliver Huizinga von foodwatch.

Ergebnisse der Wahl zum Goldenen Windbeutel: www.goldener-windbeutel.de

(Redaktion)


 


 

Kinder
Capri-Sonne
Stimmen
Goldenen Windbeutel
Kinderprodukt
Lebensmittel
Junkfood Soft-Drinks
SiSi-Werke
Wild

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kinder" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: