Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Franchise-Wettbewerb

Gesucht: Die Franchise-Gründer 2012 – jetzt bewerben!

Es gibt kaum eine Branche, in der sich Franchise-Systeme noch nicht durchgesetzt haben. Welche Gründer gehörten 2011 zu den erfolgreichsten Durchstartern? Welche Ideen ließen sich gewinnbringend umsetzen? Wie viele Arbeitsplätze konnten geschaffen werden und welche Ideen trugen dazu bei, die Franchise-Gründung bekannt zu machen?

Den “ Franchise - Gründer des Jahres” sucht auch 2012 wieder die Impulse-Redaktion in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Franchise-Verband.

Die Bewerbung um den Titel “Franchise-Gründer des Jahres 2012″ ist denkbar einfach. Über das Internetportal der Impulse-Redaktion lässt sich der Bewerbungsbogen direkt herunterladen. Teilnehmen können alle, die 2010/2011 erfolgreich ihre Franchise-Gründung umsetzen konnten. Die Neugründung muss zwischen dem 15.02. 2010 und dem 15.02.2011 erfolgt sein.

“Erfolgreich” bedeutet an dieser Stelle:

-Es kann ein positiver Geschäftsverlauf für das Jahr 2010/11 nachgewiesen werden

-Es liegt eine Franchise-Geber-Analyse vor

-Die Planungen für das Jahr 2012 im Hinblick auf Ergebnisse und Umsatz liegen ebenfalls bereits vor

Umsatz ist nicht alles

Für die Entscheidung der Fachjury ist nicht ausschließlich der Umsatz ausschlaggebend, wenn auch dieser deutlich über den durchschnittlichen Umsätzen anderer Neugründer des Franchise-Gebers liegen sollte. Auch Kreativität und Bekanntheitsgrad des neu gegründeten Unternehmens fließen in die Auswahl der Gewinner ein. Außerdem ist von Interesse, ob neue Arbeitsplätze geschaffen wurden oder das gesamte Franchise-Konzept auch im Sinne des Franchise-Gebers gestärkt werden konnte.

Es kommt auf ein überzeugendes Konzept an

Wer die Jury überzeugen will, muss neben Angaben zur wirtschaftlichen Situation seines Unternehmens auch Fragen zum Verlauf der Firmengründung beantworten. Er sollte in einem kurzen Überblick darstellen können, welche Erfolgs-Faktoren für seinen Start als Franchise-Nehmer entscheidend waren, welche Schwierigkeiten zu meistern waren und welche Besonderheiten sich im Verlauf des ersten Gründungsjahres zeigten. Auch der Franchise-Geber ist aufgefordert, die Bewerbung zu begründen: Er macht zum Beispiel Angaben dazu, wie sich der Bewerber von anderen Franchise-Nehmern unterscheidet – im Hinblick auf den erzielten Umsatz und auf eine Bereicherung des Franchise-Konzeptes.

Die Preisverleihung wird Ende April 2012 beim Franchise-Forum des Deutschen Franchise-Verbandes erfolgen. Preisträger im vergangenen Jahr wurde der Gründer einer Filiale von Zoo & Co, der bereits innerhalb seines ersten Geschäftsjahres einen Umsatz von rund 1,35 Millionen Euro erwirtschaften konnte. Dass der Umsatz nicht immer Millionenbeträge umfassen muss, um zu den Gewinnern zu gehören, zeigt das Beispiel der zweit- und drittplatzierten Preisträger: In Hessen zählte dazu Willi Fuchs, der eine Rainbow-Filiale eröffnete und mit der Sanierung von Brand- und Wasserschäden gute Umsätze im sechsstelligen Bereich erzielte. Und auch das weibliche Geschlecht zeigte sich gründungswillig und erfindungsreich. So belegte Doris Weber mit einem Franchise-Unternehmen von System Town & Country den dritten Platz. Ausgezeichnet wurde sie u.a. deshalb, weil sie bereits nach kurzer Zeit zehn neue Arbeitsplätze schaffen konnte.

Bei der Jury-Auswahl spielt das Alter der Gründung keine Rolle. Weitere Informationen zu dem Thema gibt es unter www.franchisetip.de.

(Redaktion)


 


 

Franchise-Gründer
Umsatz
Arbeitsplätze
Impulse-Redaktion
Preisträger

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Franchise-Gründer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: