Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Geplatzte Wasserleitungen

Hausinstallationen und Wasserzähler vor Frost schützen

Nachdem das Thermometer nun in der Nacht auf zweistellig frostige Temperaturen fällt, appellieren die Stadwerke München (SWM) wieder an die Münchnerinnen und Münchner, Wasserzähler und Hausinstallationen gegen Frost zu sichern.

Denn durch Frost geplatzte Wasserleitungen bringen für die betroffenen Kunden neben Unannehmlichkeiten auch erhebliche Kosten mit sich. Keller- und Schachtabdeckungen sollen deshalb unbedingt geschlossen sein. In besonders frostgefährdeten Räumen empfiehlt es sich darüber hinaus, die Wasserzähler mit Isoliermaterial zu schützen oder diese Räume zu erwärmen.

Die SWM appellieren außerdem an alle Haus- und Grundbesitzer, die Hydranten und andere Löschwasser-Entnahmestellen im Umkreis von einem Meter schnee- und eisfrei zu halten. Besonders vor Wohngebäuden, Betrieben, Garagen, Tankstellen, Lagerhäusern und Baracken müssen die Zapfeinrichtungen für die Feuerwehr rasch auffindbar sein.

(Redaktion)


 


 

Frost
Wasserzähler
Wasserrohrbruch
heizen
schützen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Frost" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: