Weitere Artikel
Fürstenhochzeit in Monaco

BMW stellt Limousinen für die Gäste zur Verfügung

Es ist eines der medialen Großereignisse des Jahres 2011. Zur Fürstenhochzeit in Monaco am 2. Juli stellt die BMW Group für die hochrangigen geladenen Gäste eine Flotte von 200 BMW 7er Limousinen zur Verfügung.

Das Engagement der BMW Group für ökologische und soziale Nachhaltigkeit gab den Ausschlag für die Entscheidung des Fürstenhauses. Langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln sind Grundlage des Erfolges des Unternehmens. Nachhaltigkeit reicht von der Entwicklung kraftstoffsparender und alternativer Fahrzeugkonzepte über umweltschonende, ressourcen-schonende Produktionsprozesse bis hin zu umweltfreundlichen Recyclingverfahren. Umfassende soziale Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern sowie gezieltes gesellschaftliches Engagement gehören ebenfalls dazu. Die BMW Group ist der nachhaltigste Automobilhersteller der Welt: Seit sechs Jahren ist sie Branchenführer im Dow Jones Sustainability Index.

Mit mehr als 30 Jahren Forschungserfahrung im Bereich alternativer Antriebe, mit den aktuellen Hybridmodellen und der kürzlich eingeführten Marke BMW i – born electric - geht die BMW Group weiter ihren Weg zur nachhaltigen Mobilität.

Bei der Fürstenhochzeit in Monaco sind 200 BMW 7er in der Lackierung Black Sapphire Metallic im Einsatz. Die Limousinen zeichnen sich durch wegweisende Technologie, ihre vorbildliche Effizienz und geringe CO2 Emissionen aus. Die BMW 7er Reihe vereint Innovationen mit einem vielfältigen Antriebsportfolio, herausragende Ästhetik und ein luxuriöses Ambiente.

(BMW Group)


 


 

Fürstenhochzeit
Monaco
Limousinen
BMW 7er

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fürstenhochzeit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: