Sie sind hier: Startseite München Lifestyle
Weitere Artikel
Durchgeknallt

Gabriele Pauli erringt Teilsieg gegen "Bild" vor Gericht

Das Gericht gab am Donnerstag einer Klage auf Unterlassung der einstigen CSU-Rebellin statt, wonach die Internetausgabe der "Bild"-Zeitung sie in einem 2007 erschienenen Artikel nicht als "durchgeknallte Frau" bezeichnen darf.

Die fraktionslose bayerische Landtagsabgeordnete Gabriele Pauli hat vor dem Landgericht Traunstein einen Teilsieg gegen "Bild online" errungen. Das Gericht gab am Donnerstag einer Klage auf Unterlassung der einstigen CSU-Rebellin statt, wonach die Internetausgabe der "Bild"-Zeitung sie in einem 2007 erschienenen Artikel nicht als "durchgeknallte Frau" bezeichnen darf. Der Artikel ist bislang noch online einsehbar.

Zudem dürfe das Online-Medium Fotos der ehemaligen CSU-Landrätin, die die Politikerin in Latex-Handschuhen zeigen, nicht "klassische Pornografie" nennen. Mit ihrer Schmerzensgeld-Forderung in Höhe von 5.000 Euro scheiterte Pauli allerdings.

(dapd-bay)


 


 

Gabriele Pauli
Bild-Zeitung
Artikel
Teilsieg
Unterlassung
Donnerstag
Klage
CSU-Rebellin
Durchgeknallte Frau

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gabriele Pauli" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: