Weitere Artikel
Telekommunikation

"Verbesserung der Lebenssituation in Drittweltländern durch Gebrauchthandys aus Europa"

Die zonzoo GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, das enorme Potenzial zu nutzen, das in gebrauchten Handys steckt.

zonzoo kauft diese Mobiltelefone an und entscheidet nach eingehender Prüfung, ob ein Gerät fachgerecht entsorgt wird oder über qualifizierte Zwischenhändler an Menschen in wirtschaftlich benachteiligten Ländern der dritten Welt weiterverkauft wird.

Da in den meisten Ländern Afrikas und Asiens keine ausgebauten Kommunikationsnetzwerke vorhanden sind, bietet das Handy oftmals den einzig möglichen Zugang zu Internet und Mobilfunk. Die UNESCO erinnert durch den „Tag der Telekommunikation und der Informationsgesellschaft“ am 17. Mai daran, wie wichtig es ist, dass Menschen weltweit Zugang zu Informationstechnologien haben, um ihre Lebenssituation zu verbessern.

Gebraucht-Handy-Ankäufer wie zonzoo leisten dazu einen wichtigen Beitrag. Schätzungen gehen davon aus, dass es allein in Deutschland rund 120 Millionen ausgediente Mobiltelefone gibt – und 60 bis 70 Prozent aller Mobiltelefone, die durch neuere Modelle ersetzt werden, sind noch voll funktionstüchtig.

Weil Mobilfunkanbieter in den ärmeren Ländern Afrikas und Asiens den Handykauf in der Regel nicht durch Mobilfunkverträge subventionieren, ist es üblicherweise für viele Menschen dort die einzige finanzierbare Alternative, ein gebrauchtes Handy zu kaufen. Mit dem Weiterverkauf gebrauchter Handys handelt zonzoo ganz im Sinne des „Tages der Telekommunikation und der Informationsgesellschaft“ der UNESCO.

Wird ein gebrauchtes Mobiltelefon, das hierzulande für seinen Besitzer keinen Wert mehr hat, an einen Menschen in einem Entwicklungsland verkauft, kann das Gerät für ihn als Sprungbrett in ein selbstbestimmtes Leben oder gar in die Unabhängigkeit dienen. Denn nur ein kommunikationsfähiger Mensch ist ein handelnder Mensch und ergreift Initiative für sich und andere. Aus diesem Grund liegt ein Fokus der europäischen Entwicklungszusammenarbeit auf einer Verbesserung des Zugangs zur Kommunikation.

Und wenn sich ein altes Handy nicht mehr für den Wiederverkauf eignet, leistet zonzoo durch seine Arbeit immerhin noch einen Beitrag zum Umweltschutz und führt das Altgerät dem Rohstoffrecycling zu.
Durch die Wiederverwertung der Rohstoffe kann beispielsweise aus circa 200 alten Handys noch eine 250 cm lange Kupferdachrinne entstehen.

(zonzoo GmbH)


 


 

zonzoo
Handy
Mensch
Kommunikation
Mobiltelefon
Altgerät
Weiterverkauf
Lebenssituation
Drittweltländer
Dritte Welt
Umweltschutz
Recycling
Rohstoffe
Entwicklungsländer
Gebrauchthandys

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "zonzoo" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: