Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Plagiate

Gefälschte Apple-Stores in China werden geschlossen

In Kunming, im Südwesten der Volksrepublik China, wurden in der vergangenen Woche komplett ausgestattete falsche „Apple Store” entdeckt.

Die Geräte in dem vermeintlichen Apple-Laden sahen aus wie die von Apple. Sogar die Verkäufer im Store trugen T-Shirts und Namensschilder mit dem Apfel-Symbol. Selbst die Angestellten schienen an die Echtheit zu glauben.

Damit ist es jetzt allerdings für einen Teil der Läden vorbei. Einige Plagiate wurden jetzt von chinesischen Behörden geschlossen. Gegen zwei der Läden seien Schritte eingeleitet worden, weil sie ohne Geschäftslizenz betrieben worden. Gegen drei weitere Stores konnten die Behörden allerdings nichts tun, weil dort keine gefälschten Apple-Produkte verkauft worden seien.

Die gefälschten Apple-Stores sind in der vergangenen Woche von einer US-Bloggerin entdeckt worden, wir berichteten.

(Redaktion)


 


 

Gefälschte Apple-Stores
Plagiate
Kunming
Geschäftslizenz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gefälschte Apple-Stores" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: