Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
"München 72"

ZDF verfilmt Geiseldrama bei den Olympischen Spielen 1972

Das ZDF bringt eine Spielfilmfassung des Geiseldramas bei den Olympischen Spielen 1972 in München auf den Bildschirm. Der Film "München 72" (Arbeitstitel) erzählt die Geschehnisse aus deutscher Sicht und berücksichtigt dabei auch die Perspektive der Angehörigen der getöteten israelischen Geiseln, wie der Sender in Mainz mitteilte.

Regie führt der in Tel Aviv geborene Dror Zahavi, der vor kurzem für seinen Film "Zivilcourage" den Grimme-Preis erhielt. Das Drehbuch schrieb Martin Rauhaus ("Winterreise").

"München 72 - das ist die Geburtsstunde des internationalen Terrorismus, eine nie da gewesene Situation, mit der Staat und Politik konfrontiert wurden und auf die man nicht vorbereitet sein konnte. München 72 hat die Welt verändert", sagte Fernsehfilm-Chef Reinhold Elschot. Die mit der Produktion beauftragte Firma TeamWorx werde einen bewegenden zeitgeschichtlichen Film in der Tradition der historischen Events des Senders drehen.

Heino Ferch in der Rolle des Polizeipräsidenten

In dem Film wird die Geschichte um die Geiselnahme mit dem Schicksal der beiden jungen Polizisten Anna Gerbers (Bernadette Heerwagen) und Michael Bruckner (Felix Klare) verknüpft, die sich während der Geiselnahme kennenlernen. In weiteren Hauptrollen sind Heino Ferch als Polizeipräsident, Stephan Grossmann als Innenminister Genscher, Benjamin Sadler als Adjutant des Ministers, Christoph Zrenner als Bürgermeister des Olympischen Dorfs und Rainer Bock als bayerischer Innenminister zu sehen.

Das Geiseldrama bei den Olympischen Spielen in München war bereits mehrfach Gegenstand von Film- und Fernsehproduktionen. 2006 zeigte das ZDF die Dokumentation "Der Olympia-Mord: München '72 - Die wahre Geschichte" des Autors Uli Weidenbach, der Drehbuchautor Rauhaus fachlich beriet. 2005 kam "München" von Hollywood-Regisseur Steven Spielberg in die Kinos, unter anderem mit Daniel Craig ("James Bond - Casino Royale") und Moritz Bleibtreu ("Jud Süß", "Elementarteilchen").

Die Dreharbeiten für den Film begannen am Montag. Sie sollen bis zum 6. August 2011 dauern und teilweise an Originalschauplätzen wie dem Olympischen Dorf stattfinden. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

(dapd-bay)


 


 

"München 72"
ZDF
Geiseldrama
Olympische Spiele
Dror Zahavi
Terrorismus
Heino Ferch
Polizeipräsident
Geiselnahme

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema ""München 72"" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: