Weitere Artikel
Google Maps

Stauschau jetzt auch bei Google

Der Kartendienst Google Maps wurde jetzt vom Unternehmen erweitert. Ab sofort ist der Dienst mit einem Live-Traffic-Feature ausgestattet. Mit dem Dienst kann das aktuelle und künftige Verkehrsaufkommen in Google Maps angezeigt werden.

Der Dienst steht neben Deutschland auch in Österreich, Belgien, Tschechien, Dänemark, Irland, Israel, Luxemburg, den Niederlanden, Polen, der Slowakei, Spanien und der Schweiz zur Verfügung.

Der Service funktioniert im Browser, aber auch auf dem iPhone. Die Verkehrsinformationen werden, laut eigenen Angaben, alle fünf bis zehn Minuten aktualisiert.

Zur reinen Stauschau soll der Dienst zusätzlich auch in einer Beta-Version für die Google Maps Navigation nutzbar sein, die bislang nur auf Android Smartphones läuft.

Die Stauschau ist auf dem iPhone automatisch aktiviert. Man kann diese aber in den Karteneinstellungen im Menüpunkt "Verkehr ausblenden" deaktivieren.

So funktioniert die Stauschau im Browser

Im Browser kann man den Dienst über Google Maps nutzen. Dort wählt man im rechten oberen Eck zwischen mehreren Layern das Passende aus, zum Beispiel "Verkehr" oder "Öffentlicher Nahverkehr". In der linken unteren Ecke kann man dann zwischen dem aktuellen Verkehrsaufkommen und der vorhergesagten Verkehrssituation für die kommende Tage wechseln.

Anhand unterschiedlicher Farben erkennt man dann, mit welcher Geschwindigkeit sich der Verkehr vorwärtsbewegt. Dabei bedeutet rot/schwarz Stop & Go, rot signalisiert zäh fließenden Verkehr, gelb steht für hohes Verkehrsaufkommen und grün heißt freie Fahrt.

(Redaktion)


 


 

Google Maps
Stauschau
Kartendienst
Live-Traffic-Feature
Verkehrsaufkommen
Browser
Navigation

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Google Maps" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: