Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Gründerpokern

Was Männer am liebsten tun – in der Hauptrolle: drei Damen

"All In" hieß es am 23. Juli für die 99 ausgewählten Unternehmensgründer – darunter mehrheitlich Männer. Sie trafen sich zu dem, was Gründer am liebsten tun: Netzwerken und dabei ganz nebenbei zeigen, was man „drauf“ hat. „Ausverkauft“ hieß es zum ersten und bestimmt nicht letzten Münchener „Gründerpokern“ bei Amiando.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Get the Flash Player to see this player.

Die nur spärlich vorhandenen Damen fand „Zuckerbäcker“ Anastasios Paliakoudis wohl als einziger im Dreierpack – und zwar in seinem „Blatt“, das ihn als blutigen Anfänger in die Riege der Finalisten und zum Pokerkönig an diesem Abend brachte. Das war aber nur Nebensache, denn eigentlich geht es beim Gründerpokern ja um eins: Netzwek, Netzwerk und wieder Netzwerk.

Die Inspiration zum Gründerpokern brachten die Initiatoren Philipp Mühlbauer und Philipp Maximilian Scharpenack aus Las Vegas mit. Mühlbauer: „Beim Pokern kann man sich spielerisch kennenlernen um dann in den Pausen in Gesprächen zu vertiefen, was man selbst macht.“ Johannes Strassmann, vom Team PokerStars Pro und CEO von CardCoaches bringt das Konzept so auf den Punkt: „Beim Pokern und im Business gibt es viele Parallelen. Es gilt bei beiden Disziplinen gut analytisch denken zu können, pragmatisch Entscheidungen zu treffen und auch unter Zeitdruck die Risiken richtig abzuwägen.“

Neben leckeren Drinks gab es reichlich Sushi und Pizza für alle Teilnehmer, sowie einen Goodie-Bag mit tollen Preisen für jeden außerhalb des Final-Tables. Gewonnen hat an diesem Abend übrigens jeder Teilnehmer, wie Scharpenack findet: „In so lockerer Atmosphäre spielerisch Kontakte zu knüpfen ist für alle das Wichtigste.“ Und das galt nicht nur für die neun Gewinner des Finale Tables.

Wer sich für das Gründerpokern interessiert, der kann sich unter http://gruenderpokern.de/wordpress/teilnahme/ bewerben oder auf Facebook http://www.facebook.com/gruenderpokern auf dem Laufenden halten.

(Edda Nebel)


 


 

Gründerpokern
Anastasios Paliakoudis
Zuckerbäcker
Philipp Mühlbauer
Florian von Loebenstein
Philipp Maximilian Scharpenack
Business

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gründerpokern" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: