Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Kuchenschlacht

Schwarzwälder Kirsch für zu Guttenberg - und zwar mitten ins Gesicht

Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg ist in Berlin zum Opfer einer Tortenattacke geworden. Aktivisten der "Hedonistischen Internationale" klatschten dem CSU-Politiker bei dessen Treffen mit dem Blogger Stephan Urbach am Donnerstag eine Schwarzwälder Kirschtorte ins Gesicht.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Die Aktion wurde von Urbach auf seiner Homepage bestätigt und ist auch in einem Video auf der Webseite der "Hedonistischen Internationalen" dokumentiert. Darin ist zu sehen, wie Guttenberg nach der Attacke kurz inne hält - und sich dann entscheidet, den Vorfall souverän wegzulächeln.

Auf seiner Facebook-Seite kommentierte Guttenberg den Vorfall noch am selben Abend mit den Worten: "Hurra, eine Tortenattacke! Ich dachte schon, ich würde in Friedrichshain verhungern. Zwei Aktivisten hatten gottlob mit mir erbarmen. Eine wunderbare Schwarzwälder Kirschtorte. Beim nächsten Mal dann gerne Käsesahne!"

(dapd-bay)


 


 

Guttenberg
Tortenattacke
Vorfall
Aktivisten
Hedonistischen Internationale

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Guttenberg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: