Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Schon nach fünf Jahren

Justizministerium gegen früheren Hafturlaub für Schwerverbrecher

Das bayerische Justizministerium lehnt die Forderung einiger Bundesländer nach einem verfrühten Hafturlaub für Schwerverbrecher nach fünf Jahren strikt ab. "Vor dem Hintergrund der Sicherheit der Bevölkerung erscheint uns das nicht vertretbar", sagte ein Ministeriumssprecher am Dienstag in München.

Zudem diene der Hafturlaub der Entlassungsvorbereitung, was zehn Jahre vor der Freilassung eines Straftäters nicht in Betracht komme. Die Fluchtgefahr sei dann zu groß. In Bayern ist ein Langzeiturlaub erst nach zwölf Jahren möglich.

(dapd-bay)


 


 

Hafturlaub
Schwerverbrecher
Gefängnis
Urlaub
Sondergenehmigung
Haft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hafturlaub" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: