Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Hochzeit William & Kate

Keine 2.0 Hochzeit - Twittern nicht erlaubt

Wenn sich am morgigen Freitag Prinz William und Kate das Ja-Wort geben, werden geschätzt mehr als zwei Milliarden Zuschauer weltweit live dabei sein.

Auch das frei empfangbare Fernsehen in Deutschland überträgt die Hochzeit von 9 bis 15 Uhr parallel und zeitgleich aus London.

Eine "Royal Wedding 2.0" wird die Hochzeit allerdings nicht werden. Technologisches Neuland werden die beiden nicht betreten.

Der deutsche Bezahl-Sender Sky wollten hingegen einen Mehrwert bieten. Kate Middleton und Prinz William sollten in 3D aus dem Bildschirm herauswinken. Dazu hätten allerdings Spezialkameras installiert werden müssen. Strenge Sicherheitsauflagen und fehlender Platz waren die Begründung zur Ablehnung dieser Idee. 

Außerdem wird die Hochzeit zur Twitter-freien Zone. Eine entsprechende Signal-Blocking-Technologie für die Westminster Abbey wurde angeordnet, die auch die Handybenutzung unmöglich macht. Es wurde befürchtet, dass Besucher in der Kirche ihre Handys zum twittern oder SMS schreiben nutzen.

Bei der Hochzeit werden sicher viele zuschauen, aber ein mediengeschichtliches Ereignis wird diese Hochzeit wohl nicht werden.

(Redaktion)


 


 

Hochzeit William & Kate
Twittern
Sky
Bezahl-Sender
3 D
Signal-Blocking-Technologie
Westminster Abbey
SMS

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hochzeit William & Kate" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: