Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
München 2018

Ministerpräsident Seehofer auf dem Weg nach Durban

Zwei Tage vor der mit Spannung erwarteten Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) im südafrikanischen Durban, in der über die Vergabe der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 entschieden wird, startete am Münchner Flughafen ein Sonderflug mit einer hochkarätig besetzten Delegation aus Bayern zum Schauplatz der Entscheidung.

Neben dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer, Garmisch-Partenkirchens 1. Bürgermeister Thomas Schmid und dem Landrat des Berchtesgadener Landes Georg Grabner nutzten auch die München 2018-Sportbotschafter Richard Adjei, Susi Erdmann, Uli Kapp, Silke Kraushaar-Pielach und Alexander Resch sowie die Abgeordneten des Bayerischen Landtages Martin Güll und Bertold Rüth, die Münchner Stadträte Sabine Krieger, Hans Podiuk, Verena Dietl und Christa Stock sowie Partner und Unterstützer der Bewerbung den Sonderflug der Lufthansa.

Unmittelbar vor dem Abflug zeigte sich Jürgen Bühl, Geschäftsführer der Bewerbungsgesellschaft München 2018, im Hinblick auf die Erfolgsaussichten der Bewerbung zuversichtlich: „Wir haben ein hervorragendes Konzept, wir sind ein erstklassiges Team. In den letzten Tagen und Wochen haben wir deutlich gespürt, wie sehr die Unterstützung für unsere Bewerbung im eigenen Land und weit darüber hinaus gewachsen ist. Dieser Rückhalt lässt uns heute mit einem guten Gefühl Richtung Entscheidung abheben.“

Bester Stimmung und voller Optimismus präsentierten sich auch die Vertreter der Flughafen München GmbH (FMG) und der Deutschen Lufthansa AG, die sich beide als Nationale Förderer für die Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 engagieren. „Wir fliegen heute schließlich nicht ohne Grund Richtung Kap der guten Hoffnung. Wenn sich unsere gute Hoffnung bestätigt, werden wir bei unserer Rückkehr am kommenden Donnerstag am Flughafen München auf die Winterspiele 2018 in Bayern anstoßen können“, erklärte Dr. Michael Kerkloh, der Vorsitzende der Geschäftsführung der FMG.

Die München 2018-Fanreise nach Durban, die von Dertour, der Deutschen Lufthansa und der Deutschen Sport-Marketing veranstaltet wird, findet vom 4.-7. Juli 2011 statt. Die Passagiere erleben die Entscheidung live in Durban im Deutschen Haus und treffen dort abends auf die Münchner Delegation. Abreise ist am 7. Juli morgens. Der Lufthansa-Fanflieger landet am 7. Juli um 18:50 Uhr am Münchner Flughafen.

(Bewerbungsgesell. München 2018 GmbH i.L.)


 


 

München 2018
Ministerpräsident
Horst Seehofer
Winterspiele
Durban
Thomas Schmid

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "München 2018" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: