Weitere Artikel
Windows-Phone

Das HTC 7 Mozart im Praxistest

Das Smartphone HTC 7 Mozart wird seit Anfang November exklusiv bei der Telekom angeboten. Die business-on.de Redaktion aus München hat das Windows-Phone mit dem neuen Betriebssystem Windows Phone 7 einem ausgiebigen Praxistest unterzogen.

EMPFEHLUNG:

Das HTC 7 Mozart ist eins der ersten fünf Smartphones, die mit einem Windows-Betriebssystem in Deutschland auf dem Markt ist. 

Im Praxistest fällt zunächst auf, dass das HTC Z Mozart ohne Verzögerung auf Eingaben reagiert. Das liegt sicherlich an dem leistungsstarken Chip und dem ausgewogenem Betriebssystem WP7. Die Bedienung erinnert hierbei sehr stark an die des iPhones. Allerdings kann beim HTC 7 MOzart von oben nach unten gescrollt werden, beim iPhone bekanntermaßen von links nach rechts und umgekehrt. Auch das Zoomen mit auseinanderziehenden Fingern, das man bereits vom iPhone kennt, lässt sich auch bei dem Windows-Phone anwenden.

Das Menü des Smartphones ist übersichtlich aufgebaut und intuitiv erlernbar. Der Unterschied zum iPhone ist allerdings marginal. Beim iPhone werden die einzelnen Applikationen als Apps bezeichnet und beim HTC 7 Mozart heißen diese eben Kacheln. Auf dem Startbildschirm findet man die wichtigsten Funktionen in Kachelform im Überblick, wie zum Beispiel Kontakte und den Internet Explorer. Mit einem Klick gelangt man zu den einzelnen Funktionen und mit einer einizigen Taste wieder zum Startmenü zurück.  Der gesamte Startbildschirm ist individuell konfigurierbar. Löschen, hinzufügen, ändern, etc. alles wie dies beim iPhone auch möglich ist. 

Auch die technische Ausstattung des HTC 7 Mozart kann sich durchaus sehen lassen. Die 8-Megapixel-Kamera in Verbindung mit dem Xenon-Licht machte im Test gute Bilder. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen waren die Fotos ansehnlich und kontrastreich. 

Die Exklusivität von HTC und Telekom spiegelt sich auch in den Zusatzleistungen auf dem Gerät wieder. Auf dem HTC Mozart wird zum Beispiel die kostenlose Navigationssoftware Navigon Select Telekom Edition angeboten. Außerdem stehen die Dienste Mediencenter und Mobile TV sowie eine Applikation mit dem Namen Top App, in der die Telekom in Zukunft monatliche Applikationen empfiehlt, den Usern zur Verfügung.

Im Gegensatz zu Apple, die mittlerweile über 300.000 Apps zum Download anbieten, und den Android Handys, deren Usern stehen etwa 160.000 Apps zur Verfügung, werden Windows Phone-Usern mit etwa 3.500 Apps eine deutlich geringere Anzahl an Apps angeboten. Hierbei ist allerdings fraglich, ob die große Anzahl an Apps wirklich nötig ist. 

Wer allerdings auf die Zusatzfunktionen verzichten kann, kann sich übrigens bei Amazon das HTC Mozart direkt ohne Simlock bestellen.

Auch beim Windows Phone 7 gibt es eine gewisse Abhängigkeit. Einmal bei Windows Live angemeldet können mp3s im Zune-Shop für 99 Cent gekauft werden. Hinzu kommt noch, dass Games von der Xbox auf dem HTC Mozart weiter gespielt werden können. 

Die technischen Daten wie Akkulaufzeit (ca. 90 Std. Standby und ca. 6 Std. Dauergespräch) und Speicher (16 GB) halten sich im Rahmen. Wie auch beim iPhone lassen sich beim HTC 7 Mozart  ebenfalls keine SD-Erweiterungen einbauen.

Fazit:
Das HTC 7 Mozart ist eine echte Alternative zum iPhone 4. Seitdem die Telekom das alleinige Vertriebsrecht des iPhones verloren hat, ist der Telekom wieder ein guter Wurf gelungen, der sich auf lange Sicht als Erfolgsmodell herausstellen könnte. Sich für ein Windows-Phone zu entscheiden ist, abgesehen von den Funktionen und der technischen Ausstattung, vielmehr eine Einstellungssache. Schließlich gilt das unausgesprochene Gesetz Apple oder Windows. 

Übrigens: Telefonieren auf höchstem Niveau kann man mit dem HTC 7 Mozart genauso gut wie mit dem iPhone.

Weitere Informationen zum HTC 7 Mozart und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier.

(Redaktion)


 


 

Windows-Phone
HTC 7 Mozart
Praxistest
Telekom
Betriebssystem
Apps
Xbox

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Windows-Phone" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: