Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
IHM

Gewinner des Wettbewerbs „Sterne des Handwerks“ auf der IHM gekürt

Autolackierung Gottschalk gewinnt mit spektakulärem Entwurf einen gestalteten Transporter

Vom 1. September bis zum 30. November 2009 lief bundesweit der Wettbewerb „Sterne des Handwerks“: Die Aktion Modernes Handwerk e. V. (AMH) suchte gemeinsam mit Experten aus Marketing, Werbetechnik und Design die besten und kreativsten Fahrzeugbeschriftungen von Handwerksbetrieben. Der Gewinner Wilfried Gottschalk, Inhaber eines Fahrzeuginstandsetzungs- und -lackierbetriebs, erhielt am 5. März auf der IHM in München seinen Hauptpreis – einen Mercedes-Benz Vito, „veredelt“ mit seiner Idee einer Fahrzeugbeschriftung und einjährigem Versicherungsschutz.

1.115 Betriebe aus ganz Deutschland kamen dem Aufruf der AMH nach und gingen mit Fotos oder einem Neuentwurf ins Rennen um den lukrativen Hauptpreis. Die beiden Juryvorsitzenden Prof. Christoph Scheller und Prof. Ralf Weissmantel wählten bis Anfang Januar aus allen Einsendungen die Top 25 aus. In die engere Wahl kamen die Bewerbungen, die nicht nur in punkto Gestaltung, Umsetzung und Originalität überzeugten. Vielmehr wurden diejenigen herausgefiltert, die den klarsten Bezug zu ihrem handwerklichen Angebot, hohe Funktionalität und einen großen Erinnerungsfaktor herstellten.

Eine Fach-Jury aus Design, Marketing und Werbetechnik – darunter auch Vertreter der Partner Mercedes-Benz, Signal Iduna und den Volksbanken und Raiffeisenbanken – vergab schließlich nach den oben genannten Kriterien Punkte für ihre Favoriten. Mit großem Vorsprung ging aus dieser Wertung die Autolackierung Gottschalk hervor.

Ausschlaggebend für diese Wahl war eine ausgezeichnete Gestaltungsidee: Der außergewöhnliche Entwurf der jungen Designer Ben Krause und Jens Michel bildet visuell den kompletten Arbeitsvorgang einer Fahrzeuginstandsetzung ab: vom total zerbeulten bis hin zum neuwertigen Zustand. Die ausgefallene Gestaltung wurde zur IHM an der Siegerprämie, dem Mercedes-Benz Vito, perfekt in die Realität umgesetzt. Die beiden Grafiker erhielten vor Ort eine Urkunde und einen Geldpreis in Höhe von 2.500 Euro. Zu den Gratulanten gehörten neben dem AMH-Vorsitzenden Joachim Wohlfeil auch Thomas Urbach, Vertriebsleiter Mercedes-Benz Transporter und Joachim Krumm, Bereichsleiter Signal Iduna Gruppe.

Verzahnung zur Imagekampagne des Deutschen Handwerks

Die AMH als ideeller Träger stellte mit dem Wettbewerb erste Weichen, um die Handwerksbetriebe für die Themen Außenwerbung und Außenwirkung zu sensibilisieren. Denn bei der Imagekampagne des Deutschen Handwerks ist die Einbindung der Betriebe gefordert. Das Ziel ist, die „Transporter-Flotte“ des Handwerks in die Imagearbeit mit einzubeziehen.

Im Rahmen des Wettbewerbs wurden Erfahrungen gesammelt, wie sich die Handwerksbetriebe mit Ihren Fahrzeugen präsentieren. Darüber hinaus unterstrich der Wettbewerb die Vielfalt und Größe des Gesamthandwerks.

(AMH Aktion Modernes Handwerk e)


 


 

IHM
Internationale Handwerksmesse
Messe
Handwerk
Mercedes-Benz
Signal Iduna
Volksbanken
Raiffeisenbanken
Wettbewerb
Design
Handwerksbetriebe
Gestaltung
Wilfried Gottschalk

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "IHM" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: