Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft Immobilien
Weitere Artikel
Industrieimmobilien

Angebot auf auf dem Münchner Logistikmarkt ist weiterhin gering

Mit einem Flächenumsatz von 278.000 Quadratmetern konnte zwar das Spitzenergebnis aus 2011 von 323.000 Quadratmeter (-14 Prozent) nicht erreicht werden, dennoch befindet sich die Leistung über dem 5-Jahres-Schnitt von rund 268.000 Quadratmetern.

Der Markt für Industrie- und Logistikflächen entpuppt sich auch in diesem Jahr als weitgehend stabil.

Vermietungen bei mehr als 5.000 Quadratmetern besonders stark

Insbesondere im Größensegment ab 5.001 Quadratmeter entfielen besonders viele Abschlüsse, die alleine für 120.600 Quadratmeter (44 Prozent) des Umsatzes sorgten. „Die großen Vermietungen wurden mit Unternehmen im Bereich Handel und Automotive geschlossen, die weiterhin hohen Expansionsbedarf haben“ sagt Tobias Seiler, Research Analyst bei Colliers International, München. Dabei musste das Gros der Unternehmen aufgrund des Mangels an verfügbaren Neubauflächen in ausreichender Größe auf Bestandsimmobilien ausweichen, in denen 62 Prozent der Fläche angemietet wurde.

Marktanteil im Stadtgebiet hat zugenommen

Das Münchner Stadtgebiet konnte gegenüber dem Umland seinen Marktanteil von 11,5 Prozent im Vorjahr auf nun 17,5 Prozent ausweiten, wobei sich insbesondere in den nördlichen Stadtgebieten eine rege Aktivität zeigte. Hier konnten 27.300 Quadratmeter (9,9 Prozent) des Gesamtumsatzes generiert werden. Wie im Vorjahr ist das nordöstliche Umland klarer Spitzenreiter bei der Vermietungsleistung mit 174.100 Quadratmeter (63 Prozent), da hier auch die meisten Logistikflächen vorzufinden sind. Insbesondere die Gewerbegebiete der Gemeinden Garching, Neufahrn sowie Hallbergmoos und Eching waren begehrte Standorte.

Mieten und Leerstand weitgehend stabil

Trotz der anhaltenden Verknappung bei den Industrie- und Logistikflächen liegt die Miete bei Class-A Objekten im Umland nur geringfügig höher als im Vorjahr, nämlich bei 5,95 – 6,30 Euro/Quadratmeter. Im Bestand schwanken die Mieten je nach Lage und Qualität zwischen 4,00 und 5,50 Euro/Quadratmeter. Eine stabile Entwicklung ist auch beim Leerstand zu beobachten. „Zum Halbjahr des vergangenen Jahres sank der Leerstand zeitweise auf unter 1 Prozent, dank vereinzelter Neubaufertigstellungen liegt dieser zum Ende des Jahres jedoch mit 1,26 Prozent leicht über dem Vorjahresniveau“ erläutert Tobias Seiler die Angebotssituation. Durch die Fertigstellungen im Sommer und Herbst 2013 wird die Leerstandsrate im Jahresverlauf kurzfristig weiter ansteigen, sich jedoch bis zum Jahresende wieder auf dem alten Niveau einpendeln.

Fazit und Ausblick

„Wenngleich die Vermietungsleistung nicht an das Vorjahr anknüpfen kann, ziehen wir dennoch eine positive Bilanz“ resümiert Marcus Blumenthal, Consultant für Logistik bei Colliers International, München. „Trotz der negativen Vorzeichen für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung wird der Markt auch in diesem Jahr seine Stabilität wahren.

Die hohe Stabilität der vergangenen Jahre wird sich auch in diesem Jahr trotz der unklaren Vorzeichen für die Entwicklung der Gesamtwirtschaft fortsetzen“ so Blumenthal weiter. Die Fertigstellung von modernen Neubauflächen wird auch in diesem Jahr dazu führen, dass es den einen oder anderen Großabschluss geben wird, so dass wir bezüglich des Umsatzes keine großen Veränderungen zu 2012 erwarten.

Quelle: DEAL-Magazin

(Redaktion)


 


 

Quadratmeter
Vermietungen
Vorjahr
Bestand
Entwicklung
Umland
Fertigstellung
Jahres
Industrieund Logistikflächen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Quadratmeter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: