Weitere Artikel
Infineon

Infineon beantragt Staatsbürgschaft über 500 Millionen Euro

Der Chiphersteller Infineon hat offenbar eine Staatsbürgschaft beantragt. Das Unternehmen strebe Staatshilfen in Höhe von 500 Millionen Euro an, berichtet die Financial Times Deutschland (Donnerstagausgabe, 28.05.09) unter Berufung auf Informationen aus dem Unternehmensumfeld.

Bislang hatte es nur geheißen, Infineon wolle mehrere 100 Millionen Euro Staatshilfe
beantragen.

Ferner verhandelt der Münchener Chiphersteller dem Bericht zufolge derzeit mit seinen Banken über eine Verlängerung und Ausweitung seiner Kredite. Bis Sommer 2010 müsse Infineon allein für die Tilgung alter Anleihen knapp 600 Millionen Euro aufbringen. Weiterhin würden im September Kreditlinien von Banken auslaufen.

ddp/nas/pon

(ddp)


 


 

Infineon
Staatsbürgschaft
Chiphersteller
kredit
bank
staatshilfe
Staatsbürgschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Infineon" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: