Weitere Artikel
Umsatzzuwachs

Infineon erhöht Umsatzprognose

Nach einem Umsatzplus zwischen Januar und März hat der Chiphersteller Infineon seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr deutlich angehoben.

Gerechnet werde mit einem Umsatzzuwachs von weit über 30 Prozent über dem Vorjahreswert von 4,12 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Neubiberg bei München mitteilte.

In den ersten drei Monaten dieses Jahres seien die Erlöse auf
Jahressicht um 55 Prozent auf 1,04 Milliarden Euro gestiegen. Unter
dem Strich blieb ein Gewinn von 79 Millionen, im Vorjahr war noch ein
Fehlbetrag von 258 Millionen Euro angefallen. Bei Vorlage der
vergangenen Quartalszahlen hatte Infineon seine Prognose erstmals
erhöht und ein Umsatzplus von mehr als 20 Prozent angekündigt.

Das DAX-Unternehmen begründete die deutliche Anhebung der
Planzahlen mit guten operativen Ergebnisse der ersten beiden
Geschäftsquartale 2010, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in den
kommenden zwei Quartalen erreicht werden können". Zudem gewinne
Infineon weiter Marktanteile, wie Vorstandsvorsitzender Peter Bauer
sagte.

(ddp)


 


 

Umsatzplus
Umsatzzuwachs
DAX-Unternehmen
Prognose
Infineon
Siemens
Tochtergesellschaftm
Umsatz
Quartalszahlen
Gewinn
Peter Bauer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Umsatzplus" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: