Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft Interviews
Weitere Artikel
Interview

Stimme, die Macht des gesprochenen Wortes

business-on.de traf den Sprecher, Sprechtrainer und Experten für Denk- und Handlungsstrukturen Dirk Theodor van Dinter zu einem Interview. Er erzählte, wie sehr die Wirkung von Stimme und Präsenz immer noch unterschätzt wird. Nur wenige sind gute Redner, Speaker und Verkäufer, die ihre Zuhörer und Kunden wirklich erreichen.

Diese wenigen haben hart an ihrer Performance gearbeitet. Viele andere verwässern leider, was sie sagen. Es fehlt an Wissen über Stimme, Atmung, Körperhaltung und Bewegung.

Dirk Theodor van Dinter beschriebt, wie wir diese Elemente trainieren und wirkungsvoll und gezielt einsetzen können.

business-on.de: Hallo Herr van Dinter, wer sind Sie und was machen Sie?

Dirk Theodor van Dinter: Ich unterstütze Menschen dabei, in ihrer Aufgabe z.B: als Speaker, Coach und Verkäufer, nicht nur durch Kompetenz , sondern durch ihre eigene Persönlichkeit zu überzeugen. Dazu muss jeder seine Persönlichkeit kennen. Das umfasst die eigenen Ziele, Werte und Stärken. Hier bin ich Mentor und Berater.
Als Sprech- und Präsenztrainer erarbeite ich mit meinen Kunden, wie sie die Persönlichkeit nach außen bringen, performen. Eine wirklich gute Rede lebt von der Persönlichkeit und Ausstrahlung des Redners. Ein echtes Verkaufserlebnis schenkt der Verkäufer, der weiß, dass es nicht einfach um Zahlen und Fakten geht. Eine Coachin ist erfolgreich, wenn sie einen Raum des Vertrauens schaffen kann. Und all das hat mit Persönlichkeit und Präsenz zu tun.

business-on.de: Bieten Sie denn auch für andere Leute, also außer Speaker, Coaches und Verkäufer Sprechtraining an?

Dirk Theodor van Dinter: Immer wieder biete ich auch offene Seminare und Workshops an. Das geht vom Mikrofontraining – z.B. für Hörbücher, Podcast – bis hin zu sehr intensiven Seminaren, in der jeder, der mit Stimme und vor Menschen arbeitet, an seiner Präsenz arbeiten kann. Lehrer, Trainer, Therapeuten, Polizisten und Hebammen hatte ich schon in meinen Seminaren. Natürlich biete ich auch jedem, der an Stimme und Präsenz arbeiten möchte Einzelmentoring an.

business-on.de: Sie sind auch Sprecher und einigen unserer Leser bestimmt als Stimme bekannt. Können Sie und hierzu mehr verraten?

Dirk Theodor van Dinter: Ganz sicher wird der ein oder andere mich schon gehört haben. Hörbücher, Ansagen, Imagefilme und Werbung gehören zu meinem Repertoire. Ich gehöre zu den wenigen Sprechern in Deutschland, die als Mediensprecher durch die DGSS (Deutsche Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung) zertifiziert sind.
Stimme hat mich immer schon fasziniert. So habe ich z.B. eine Ausbildung an der ersten Bauchrednerschule Europas bei Patrick Martin durchlaufen. Unser Stimme ist ein ganz wundervolles Instrument. Auch die Arbeit am Mikrofon macht unglaublich Spaß. Da ist Raum für Kreativität und Fantasie.

business-on.de: Auf Ihrer Webseite http://www.van-dinter.de schlagen Sie einen anderen Weg ein. Sie sprechen nicht selber, sondern helfen anderen Menschen ihre Stimme zu trainieren. Wie sind Sie darauf gekommen?

Dirk Theodor van Dinter: Es gibt sehr, sehr viele Trainer, Vortragsredner und Speaker, die intensiv an ihren Inhalten und Texten arbeiten. Sie kennen sich ganz gut aus mit Rhetorik und teilweise auch mit Storytelling. Trotz alle dem machen diese Leute die Erfahrung, nicht wirklich anzukommen und ihr Publikum nicht oder nur bedingt zu erreichen. Das hat einen guten Grund: sie kennen das Werkzeug Stimme zu wenig, das Transportmittel unserer Worte und Gedanken. Eben hier komme ich ins Spiel und bringe meine Erfahrungen als Sprecher ein.

business-on.de: Ist unsere Stimme einzigartig?

Dirk Theodor van Dinter: Ich stelle Ihnen einmal eine Gegenfrage: Wenn wir unsere Stimme für so einzigartig halten, wieso ist es dann möglich, dass wir Stimmimitatoren auf den Leim gehen? Interessante Frage, oder? Dennoch haben Sie Recht: Unsere Stimme ist tatsächlich so einzigartig wie ein Fingerabdruck. Dem menschlichen Ohr entgehen allerdings die Frequenzen und Oberschwingungen, an denen zweifelsfrei die Stimme eines Menschen identifiziert werden kann. In der Stimmanalytik hingegen kommt kein Imitator als Bundeskanzler durch.

business-on.de: Kann man jede Stimme trainieren?

Dirk Theodor van Dinter: Jede Stimme, die gesund und physiologisch in Ordnung ist, kann trainiert werden. Das ist Grundvoraussetzung für meine Arbeit. Ich habe auch schon jemanden zu einer Logopädin schicken müssen, weil seine Problematik nicht in meinem Kompetenzbereich lag.
Das fatale ist, dass sich zu wenig Menschen Gedanken um ihre Stimmwirkung machen oder es für ein Luxusproblem halten. Aber die rhetorisch beste Rede, monoton, langweilig, gestelzt oder kurzatmig vorgetragen, ist ein bisschen so, als würde jemand in einen Ferrari einen Trabi Motor einbauen. Wenn uns jemand eine Geschichte erzählt, wollen wir gefesselt oder eingeschläfert werden? Wer also eine gute Stimme hat, hat weniger Stress und Druck, weil er sicherer und leichter sein Publikum erreicht.

business-on.de: Macht es stimmlich einen Unterschied ob Sie eine Frau oder einen Mann trainieren?

Dirk Theodor van Dinter: Ja und nein. Mein Stimmtraining ist nicht rein funktional. Ich beschränke mich nicht auf Artikulations- und Betonungstraining, nicht nur auf die Modulation. Dieser Teil des Trainings ist für alle Leute gleich, natürlich mit unterschiedlichen Schwerpunkten.
Aber auch die innere Haltung spielt eine enorme Rolle, der Bezug zum eigenen Körper und das „sich öffnen wollen“ . Es ist tatsächlich so, dass dieser Anteil meines Trainings Frauen etwas leichter fällt als Männern.

business-on.de: Was habe ich, wenn ich ein Training bei Ihnen besuche?

Dirk Theodor van Dinter: Glück.(lacht) Spaß beiseite. Sie haben ein ganzheitliches Training. Sie stehen als Mensch im Mittelpunkt. Je nach dem, wie intensiv Sie am Thema Stimme und Präsenz arbeiten wollen, setzen Sie sich auch mit Ihren Denkstrukturen und Emotionen auseinander. Ihre Stimme und Präsenz ist Ausdruck Ihrer Persönlichkeit. Eine klare Stimme setzt klares Denken voraus, eine offene Stimme, setzt eine offene Haltung voraus.
Sie lernen mit Lampenfieber, Nervosität und Stress umzugehen, damit Ihre Stimme und Präsenz auch in diesen Situationen klar und deutlich ist. Sie entwickeln ein Gespür für Ihre Außenwirkung und wissen, wie Sie die Werkzeuge Stimme, Mimik und Körpersprache optimal einsetzen.
Sie lernen schlicht ihre naturgegebene Fähigkeit zu reden, erzählen, überzeugen und sich darzustellen wiederzuentdecken. Als Kinder konnten wir das. Es ist eine sehr befreiende Arbeit an sich selbst – und damit ein Beitrag, um seine eigene Lebensqualität zu steigern.

business-on.de: Bestimmt hat jeder von uns Menschen in Erinnerung, die wirklich begeistern und toll reden und erzählen konnten. Was machen diese Leute anders?

Dirk Theodor van Dinter:Stimme. Körpersprache. Mimik. Wenn Sie diese drei Werkzeuge richtig gut beherrschen, werden Sie ein toller Geschichtenerzähler,- einer der Menschen faszinieren, begeistern, betören, inspirieren, unterhalten, mitreissen und fesseln kann.

business-on.de: Was raten Sie Managern, Führungspersönlichkeiten, Rednern oder allgemein Menschen, die vor Publikum sprechen in Bezug auf die eigene Stimme?

Dirk Theodor van Dinter: Nutzen sie das mächtige Werkzeug Stimme und schulen Sie es. Machen Sie sich bewusst, dass die Stimme ein mächtiges Arbeitswerkzeug ist. Ob sie kompetent und souverän wirken, sich durchsetzen können, als Leader ernst genommen werden und ihre Vorträge Menschen erreichen, hängt vom Gesamteindruck Ihrer Präsenz ab.
Viele Führungspersönlichkeiten unterliegen z.B: dem Irrtum, dass sie Stärke durch eine laute Stimme erreichen. Redner wirken oft aufgesetzt und theatralisch. Das hängt mit fehlendem Wissen über Stimme und Präsenz zusammen. Es liegt in der Verantwortung des Einzelnen, die Wissenslücke zu schließen, vor allem dann, wenn man mit anderen Menschen zu tun hat.

Als Coach, Sprecher (DGSS), Schauspieler und Experte für Denk- und Handlungsstrukturen biete ich Ihnen ein ganzheitliches Mentoring und Training.
Leider erlebe ich immer wieder Speaker, Trainer, Manager und Führungspersönlichkeiten, die sich ihre Message und Kompetenz durch eine ungeschulte Stimme und Präsenz selbst zerstören. Das ist unnötig.

business-on.de: Gerade in der Winterzeit sind wir anfällig vor Erkältungen. Was raten Sie in Bezug auf die Stimme, wie kann ich diese schützen?

Dirk Theodor van Dinter: Denken Sie immer präventiv. Eine Stimme die angeschlagen ist, ist angeschlagen. Da hilft nur warten bis es vorbei ist. Spülen Sie mit Salbei-Tee.
Bewegung und frische Luft tun dem Körper immer gut und damit natürlich auch unserer Stimme.
Vermeiden Sie es, lange in stickigen Räumen zu verbringen. Gerade trockene Heizungsluft ist unangenehm für Hals und Stimmbänder. Da hilft lüften. Eine Schale Wasser vor der Heizung sorgt für eine angenehmere Luftfeuchtigkeit.

Zur Stimmpflege empfehle ich Stimm- und Sprechübungen. Lockerungsübungen.

business-on.de: Gibt es etwas, was unsere Leser sofort tun können, um ihre Stimme zu verbessern?

Dirk Theodor van Dinter: Beobachten Sie mal Ihre Atmung. Atem Sie in den Bauch hinein, so, dass sich die Bauchdecke beim Einatmen hebt und beim Ausatmen senkt? Die richtige Atmung ist ein Grundpfeiler guten Sprechens. Leider machen das sehr, sehr viele Menschen falsch. Sie ziehen den Bauch beim Einatmen ein. Das hat nicht nur negative Auswirkungen auf die Verdauung, das Herzkreislaufsystem und das Sprechen, es erhöht auch das Stressempfinden.
Da wir nur mit ausströmender Luft Sprechen, ist Sprechen immer Ausatmen.

Über den Autor:
Suche dir keinen Guru. Sei keine Kopie. Handle aus dir selbst heraus. So lautet die „Lebensphilosophie“ von Dirk Theodor van Dinter. Und diese ist nicht nur Basis seines Lebens, sondern auch Grundlage seiner Arbeit mit Menschen. „Ein präziser Beobachter und Menschenkenner“ , sagen Kunden über ihn. Er denkt quer, stellt infrage und verwirft, was man so macht. Er inspiriert zu neuen Gedankenprozessen und begleitet Menschen darin, durch die eigene Persönlichkeit zu überzeugen.
Dirk Theodor van Dinter ist bundesweit als Trainer, Mentor und Redner tätig.
http://www.van-dinter.de

(Redaktion)


 

Fotokennzeichnung:
Bild Nr. 1 © Dirk Theodor van Dinter / Dirk Theodor van Dinter


 

Stimme
van Dinter
Dirk Theodor
Mensch
Präsenz
Persönlichkeit
Speaker
Redner
Luft Sprechen
Sprecher
Werkzeug Stimme
Leute
Coach
Training
Mentor
Kompetenz
Publikum
Bezug
Seminare
Führungspersönlichkeiten
Verkäufer
Atmung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stimme" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: