Sie sind hier: Startseite München Lifestyle
Weitere Artikel
iPhone5

700 Menschen stehen in München Schlange für neues iPhone5

Der Verkaufsstart des iPhone5 lockte am frühen Freitagmorgen etwa 700 Menschen vor den Apple-Store am Münchner Marienplatz. Um zwei Minuten nach acht Uhr durfte der 21-jährige Münchner Ralph Barth, der seit 48 Stunden vor dem Geschäft gewartet hatte, als Erster das neue Handy des US-Computerkonzerns in Empfang nehmen.

"Es ist einfach Kult, ein iPhone zu kaufen", sagte Barth, als er von rhythmisch klatschenden Mitarbeitern der Stores empfangen wurde. Die Wartenden aus aller Welt bildeten eine 300 Meter lange Schlange und hielten sich bei empfindlicher Morgenkälte mit Decken und Kaffee warm.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL:

Erst an frühen Nachmittag wird der Letzte in der Schlange sein Handy kaufen können. Das neue iPhone kostet je nach Speicherkapazität zwischen 679 und 899 Euro und soll Apple zufolge die Programme schneller starten können und über eine bessere Kamera verfügen als das Vorgängerhandy.

(dapd-bay)


 


 

Schlange
iPhone5
Vorgängermodell
iPhone4S

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schlange" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: