Sie sind hier: Startseite München Lifestyle Top-Tipps
Weitere Artikel
Alle Jahre wieder am Münchner Isartor

Die größte Feuerzangenbowle der Welt

München hat in der Weihnachtszeit viel zu bieten. Neben den großen und kleinen Christkindlmärkten, dem Kripperlmarkt und anderen touristischen Attraktionen heißt es am Isartor ab dem 9. Dezember auch dieses Jahr wieder "Brennt ab den Zuckerhut!".

Die größte Feuerzangenbowle der Welt ist zurück! Die Idee: Die größte Feuerzangenbowle der Welt zu schaffen. Der Topf: Ein riesiger Kessel – über drei Meter hoch, zweieinhalb Meter im Durchmesser. Der Inhalt: Mehr als 9.000 Liter hochprozentige Bowle aus Rum, Rotwein und Zucker. Dazu die Lieder und die Bilder aus dem über 60 Jahre alten wundervollen Film mit Heinz Rühmann – das ist Nostalgie pur.

„Aber jeder nor einen wenzigen Schlock…“

Von der ursprünglichen Idee zum ersten Glas Bowle:
Vor knapp sechs Jahren hatten zwei Münchner einen genialen Einfall. Hartmut Senkel und Jan Oltznauer entwickelten die Vision einer riesigen Feuerzangenbowle, und schließlich wurde daraus sogar die größte der Welt. Natürlich konnte man das nötige Equipment nicht einfach so kaufen. Alles ist Maßanfertigung. Angefangen beim handgeschmiedeten Kessel über die Feuerstelle bis hin zur Zapfanlage. Und so heißt es in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal „Brennt ab den Zuckerhut!“.

Das wichtigste überhaupt – die Bowle selbst – wurde speziell und exklusiv für diese Feuerzangenbowle hergestellt. Eine duftende Komposition aus Wein, Rum, Zimt und Orangen.Immer wenn die größte Feuerzangebowle der Welt am Isartor zu Gast ist, verwandelt sich das bekannte Münchner Wahrzeichen in einen Platz voller Nostalgie. Auf die Wände des Innenhofs wird der Filmklassiker als Stummfilm projiziert, dazu hören die Besucher die wundervollen Rühmann-Lieder. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl der Gästebestens gesorgt. Der Duft der Bowle erfüllt den Innenhof und der ganze Platz ist ab Einbruch der Dunkelheit in stimmungsvolles Licht getaucht.

Besonders Highlight: Mehrmals am Abend werden über offenem Feuer riesige Zuckerhüte abgebrannt und auch dieses Jahr ist das Abbrennen wieder für einen guten Zweck. Organisator und Veranstalter Hartmut Senkel: „Wie auch schon in den Vergangenen Jahren, wollen wir mit der größten Feuerzangenbowle der Welt unseren Beitrag zum Adventsgedanken leisten. Durch die Verbrennung der Zuckerhüte unterstützen wir wieder direkt die Münchner Tafel.“

Im Gegensatz zu vielen anderen winterlichen Attraktionen endet die größte Feuerzangenbowle der Welt nicht an Weihnachten sondern wird bis zum 06. Januar fortgesetzt. Alle Münchnerinnen und Münchner können also mit Heinz Rühmann und der größten Feuerzangebowle der Welt unter freiem Himmel ins neue Jahr hineinfeiern. Dann heißt es bis in die Morgenstunden „Brennt ab den Zuckerhut“.

Öffnungszeiten

09. Dezember 2011 bis 6. Januar 2012
Täglich: 11 bis 22 Uhr
Heiligabend: 10 bis 14 Uhr
Silvester: 18 bis 3 Uhr

Alle Infos auch unter www.muenchner-feuerzangenbowle.de

(Die Kessel GbR)


 


 

Feuerzangenbowle
Isartor
Heinz Rühmann
Hartmut Senkel
Jan Oltznauer
Öffnungszeiten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Feuerzangenbowle" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: