Weitere Artikel
Siemens

Siemens übernimmt russisches Hochspannungs-Joint-Venture

Der Technologiekonzern Siemens will die Produktion von Hochspannungsprodukten für den russischen Markt ausbauen.

Dazu sei der Minderheitsanteil der russischen Elektrozavod am gemeinsamen Unternehmen Siemens High Voltage Products übernommen worden, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Bisher hatte Siemens 51 Prozent an dem Gemeinschaftsunternehmen gehalten. Russlands größter Transformatorenhersteller, Elektrozavod, besaß die restlichen 49 Prozent. Das Joint Venture war im November 2008 gegründet worden.

Weiter teilten die Münchner mit, die russische Wettbewerbsaufsicht habe der Anteilsübertragung zugestimmt. Nach der Übernahme will Siemens die Produktion von Leistungsschaltern und Trennern für Hochspannungsschaltanlagen für den russischen Markt ausbauen.

(ddp)


 


 

Siemens
Siemens High Voltage Products
Elektrozavod
Joint Venture
Hochspannungsprodukte
Russland
Konzern
Wettbewerbsaufsicht
Technologie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Siemens" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: