Sie sind hier: Startseite München Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Börse

Kabel Deutschland gelingt Börsenstart

Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland ist am Montag mit einem Kurs von 22,50 Euro in den Börsenhandel gestartet.

Im Vergleich zum Ausgabepreis von 22 Euro entspricht dies einem Aufschlag von 2,3 Prozent. Gegen 9.24 Uhr notierte der Kurs der Aktie bei 22,35 Euro.

Mit einem Gesamtvolumen von rund 760 Millionen Euro ist dies den Angaben zufolge der größte Börsengang in Deutschland seit November 2007, als der Hamburger Hafenbetreiber HHLA rund 1,2 Milliarden Euro über die Börse erlöste. Es seien 34,5 Millionen Aktien zu einem Preis von 22 Euro je Aktie platziert worden.

Kabel Deutschland bietet seinen Kunden analoges und digitales Fernsehen, Breitband-Internet und Telefonie über das TV-Kabel sowie über einen Partner Mobilfunk-Dienste an. Das Unternehmen betreibt die Kabelnetze in 13 Bundesländern in Deutschland und versorgt rund 8,9 Millionen angeschlossene Haushalte.

(ddp)


 


 

Börse
Börsenstart
Kabel Deutschland
Kurs
Aktie
Aktienkurs
Kabelnetz
Breitband
Mobilfunk
Kabelnetzbetreiber

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Börse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: