Sie sind hier: Startseite München Marketing Medien Blog
Weitere Artikel
Kids-TV

Wie bewerten die Programmmacher die Qualität im Kinderfernsehen?

Neben den Kindern und Eltern sind es vor allem die Produzenten der Kinderfernsehsendungen, die mit ihrer Arbeit die Qualität im Kinderfernsehen vorgeben.

Spannung und Informationen dürfen nicht fehlen

Wie die Kinder empfinden die Programmverantwortlichen Unterhaltung und Spannung in Kindersendungen als sehr wichtig. Dem Bedürfnis der Kinder nach Ablenkung von ihrem Alltag wollen die Programmmacher auch gerecht werden. Aus Sicht der Programmverantwortlichen sind Informationen genauso wichtige Bestandteile der Kindersendungen. Die Angebote sollten den Kindern allerdings nicht nur Informationen bieten, sondern ihnen auch grundlegende Dinge des Alltags erklären.

Gewaltfrei und altersgerecht produzieren

Die Programmverantwortlichen legen, wie auch die Eltern, großen Wert auf die Unschädlichkeit der Programmangebote. Das bedeutet, dass Programme bei Kindern keine Angst auslösen und keine mutwillig eingesetzte Gewalt gezeigt wird. Ähnlich bedeutend ist es für diese Verantwortlichen, dass sie Sendungen produzieren, die für die Kinder verständlich sind. Hier legen sie Wert auf Produktionen, die altersgemäße Erzählstrukturen aufweisen und in ihrer Wortwahl die jeweilige Altersgruppe ansprechen.

Besonders auf den Inhalt achten

Für die meisten Personen aus diesem Arbeitsumfeld ist der Inhalt eines Kinderfernsehangebotes von besonderer Bedeutung. Hierunter wird unter anderem die Schlüssigkeit einer Geschichte, die Nachvollziehbarkeit oder die Authentizität verstanden. Im Hinblick auf den Inhalt, bzw. die Themen und Geschichten der Fernsehangebote ist es für die Macher von Bedeutung, dass diese „nah an den Kindern“ sind. Dies beinhaltet, dass Kinderfernsehangebote Kinder in ihrer persönlichen Lebenswelt ansprechen und die eigene Kultur in Form von Schauplätzen oder Figuren zeigen sollen. Die Programmverantwortlichen halten es für wichtig, dass bei Kindersendungen die Kinderperspektive im Vordergrund steht, indem ihre Wünsche und Vorstellungen berücksichtigt werden.

Kinder müssen aktiviert und mobilisiert werden

Qualitativ hochwertiges Programm bedeutet für die Verantwortlichen des Programms Angebote herzustellen, die die Kinder motivieren und mobilisieren. Eine wichtige Aufgabe des Fernsehens sehen sie darin, den Zuschauern Lust zu machen, selbst das eigene Umfeld zu entdecken und selbst aktiv zu werden. 

Neben den bisher genannten Kriterien hat für die Programmverantwortlichen auch die handwerkliche Professionalität einen großen Stellenwert.

Sofern diese Kriterien beachtet werden, können hervorragende Produktionen entstehen und die Qualität von Fernsehangeboten kann dadurch noch gesteigert werden.

(Dana Breidenbach)


 


 

Kids-TV
Programmmacher
Qualität
Kinderfernsehen
Produzenten
Spannung
Unterhaltung
Unschädlichkeit
Inhalt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kids-TV" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: