Sie sind hier: Startseite München Aktuell "München meint..."
Weitere Artikel
Konjunktur

Bayerische Wirtschaft: Energiekosten dürfen nicht steigen

Angesichts nachlassender Konjunktur warnt die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (vbw) vor den Folgen möglicher Kostensteigerungen für die Unternehmen.

 "Wir werden im nächsten Jahr keine großen Wachstumssprünge machen können. Das heißt: Es wird jetzt um die Frage gehen, dass wir bei einem leichten Rückgang der Wirtschaftskraft unsere Wettbewerbsfähigkeit erhalten müssen", sagte vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt dem "Straubinger Tagblatt" (Mittwochausgabe) und mahnte: "Wir dürfen keinerlei Kostensteigerungen zulassen, was Produktion und Infrastruktur - und hier insbesondere die Energie - betrifft."

Brossardt wandte sich daher auch strikt gegen die Forderung von EU-Beschäftigungskommissar László Andor nach einem flächendeckenden Mindestlohn in Deutschland: "Das ist aus unserer Sicht Unsinn. Deutschland hat europaweit mit die höchsten Löhne."

(dapd-bay)


 


 

Deutschland
Energiekosten
Konjunktur
Wachstum
steigen
Produktionskosten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutschland" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: