Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Verkehr

Weniger Neuwagen auf Bayerns Straßen

Nach der Kraftfahrzeugstatistik des Kraftfahrt-Bundesamtes wurden im 1. Quartal 2010 in Bayern 149 302 Kraftfahrzeuge neu zugelassen, das sind 16,8 Prozent weniger als in den ersten drei Monaten des Vorjahres.

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung
weiter mitteilt, wechselten ferner 262 979 Kraftfahrzeuge (-9,5 Prozent)
den Besitzer. Der Vergleich mit dem 1. Quartal 2008 (der Kfz-Markt wurde 2009 von der staatlichen Umweltprämie geprägt) relativiert den Rückgang, weist aber ebenfalls auf einen schwächeren Markt für neue Kfz hin: Die Zahl der Kfz-Neuzulassungen ging im Zweijahresvergleich um 9,6 Prozent, die der Besitzumschreibungen um 5,5 Prozent zurück. - Die Personenkraftwagen (Pkw) dominieren traditionell den Kfz-Markt (Anteil bei den Neuzulassungen 86,8 Prozent, bei den Besitzumschreibungen 86,4 Prozent im 1. Quartal 2010). Die Zahl der neu zugelassenen Pkw nahm im Vergleich zum Vorjahreszeitraum überdurchschnittlich um 18,9 Prozent ab (gegenüber 2008: -7,2 Prozent), die der umgeschriebenen Pkw um 12,0 Prozent (-6,3 Prozent).

(Redaktion)


 


 

Quartal
Kraftfahrzeuge
Pkw
Vergleich
Kfz-Markt
Besitzumschreibungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Quartal" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: