Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Kraftfahrzeugstatistik

Bayerns Kfz-Markt im Plus

Nach der Kraftfahrzeugstatistik des Kraftfahrt-Bundesamtes wurden im 1. Quartal 2011 in Bayern 169 135 Kraftfahrzeuge (Kfz) neu zugelassen, 13,3 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2010.

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung weiter berichtet, stieg parallel dazu die Zahl der Besitzumschreibungen von Kfz um 13,7 Prozent auf 299 007. Die Zahl der neu zugelassenen Personenkraftwagen (Pkw), die 85,8 Prozent aller Neuzulassungen ausmachten, erhöhte sich um 12,0 Prozent auf 145 164. Die Neuzulassungen von Benzinern gingen dabei um 1,2 Prozent zurück, während die Neuzulassungen von Diesel-Pkw um 28,9 Prozent zunahmen. Die Zahl der umgeschriebenen Pkw stieg um 13,7 Prozent auf 258 371.

Der bayerische Kraftfahrzeugmarkt startete mit deutlichen Zuwächsen in das Jahr 2011. Nach der Kraftfahrzeugstatistik des Kraftfahrt- Bundesamtes wurden in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres in Bayern 169 135 Kraftfahrzeuge (Kfz) neu zugelassen, 13,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung weiter mitteilt, stieg die Zahl der umgeschriebenen Kfz um 13,7 Prozent auf 299 007. 85,8 Prozent der Zulassungen und 86,4 Prozent der Umschreibungen betrafen Personenkraftwagen (Pkw). Die Neuzulassungen von Pkw nahmen um 12,0 Prozent auf 145 164 zu, die Halterwechsel um 13,7 Prozent auf 258 371.

Auch bei den anderen Fahrzeugklassen stieg die Zahl der Neuzulassungen. So verzeichneten die Zugmaschinen im 1. Vierteljahr ein Plus von 65,7 Prozent, die Lastkraftwagen eines von 27,3 Prozent und die Kraftomnibusse von 22,1 Prozent. Die Neuzulassungen von Krafträdern nahmen um 4,4 Prozent zu und die der sonstigen Kraftfahrzeuge um 2,8 Prozent. Die Neuzulassungen von Fahrzeuganhängern erhöhten sich deutlich (+15,5 Prozent).

Nach zwei schwächeren Jahren stieg im 1. Quartal 2011 die Zahl der Neuzulassungen von Diesel-Pkw auf 73 467; dies bedeutet einen Zuwachs von 28,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Neuzulassungen von Benzinern ging gegenüber dem Vorjahresergebnis dagegen um 1,2 Prozent auf 70 802 zurück. Die Neuzulassungen von mit Gasen (Flüssiggas, Erdgas) betriebenen Pkw nahmen ab, demgegenüber stieg die Zahl der Neuzulassungen von Elektro- und Hybridfahrzeugen. 50,6 Prozent der neu  zugelassenen Pkw fuhren mit Diesel und 48,8 Prozent mit Benzin. Mit einem Anteil von 0,6 Prozent an allen Pkw-Neuzulassungen spielten die Alternativkraftstoffe auch in den ersten drei Monaten 2011 nur eine untergeordnete Rolle.

Auf dem Gebraucht-Pkw-Markt betrafen 68,7 Prozent der Umschreibungen im 1. Quartal 2011 Benziner, 30,4 Prozent Diesel-Pkw und 1,0 Prozent Alternativkraftstoffe.

(dapd-bay)


 


 

Kraftfahrzeugstatistik
Neuzulassungen
Kraftfahrzeuge
Pkw
Besitzumschreibungen
Quartal

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kraftfahrzeugstatistik" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: