Sie sind hier: Startseite München Aktuell
Weitere Artikel
Bayerische Wirtschaft

Kritik an Kreditvergabe der KfW

Der bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) stärkt dem Mittelstand den Rücken und kritisiert die Förderpraxis der KfW. Gerade Unternehmen, die wirklich von der Krise betroffen sind, würden bislang zu wenig von den Krediten der Bankengruppe profitieren. Vertreter aus Politik und Wirtschaft hatten in den vergangenen Wochen mehrfach Kritik an der Kreditvergabe geübt.

„Das Hilfspaket der KfW hilft nicht den Richtigen. Die wirklich von der Krise betroffenen Unternehmen profitieren zu wenig von dem Programm“, betonte der bayerische Wirtschaftsminister. Stattdessen würden die Kredite der KfW von den Geschäftsbanken häufig zugunsten von Unternehmen mit mittlerer bis guter Bonität beantragt.

Unternehmen, die infolge der Finanz- und Wirtschaftskrise bereits Ertragseinbrüche verzeichnen und über keine freien Sicherheiten mehr verfügen, seien von der Antragstellung faktisch ausgeschlossen. „Ich appelliere daher nochmals an die Verantwortlichen, den schon mehrfach angekündigten Verbesserungen beim Sonderprogramm nun endlich Taten folgen zu lassen“, so der Wirtschaftsminister.

Auch die Bundesregierung hat bereits die Kreditvergabe der Banken kritisiert und angekündigt, die Kredtiversorgung der Wirtschaft künftig regelmäßig zu überprüfen (wir berichteten).

(Redaktion)


 


 

Kredit
Kredivergabe
kfw
kreditklemme
bayern
KfW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kredit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: