Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Kundenprotest

Mitarbeiter wegen Bagatelle gefeuert? Die Kunden finden sowas gar nicht lustig

Repräsentativumfrage des Wirtschaftsmagazins „enorm“: Dreiviertel aller Deutschen erwägen woanders einzukaufen, wenn ein Geschäft einen Mitarbeiter wegen eines geringfügigen Verstoßes vor die Tür setzt. Jeder Dritte würde dem Anbieter sogar für immer den Rücken kehren.

Arbeitgeber riskieren einen massiven Boykott ihrer Kunden, wenn sie Mitarbeitern wegen so genannter Bagatellvergehen fristlos kündigen. So erwägen 72 Prozent der Deutschen woanders einzukaufen, wenn ein solcher Fall in einem Geschäft bekannt wird, in dem sie regelmäßig Kunde sind. Das ist das Ergebnis einer bevölkerungsrepräsentativen Online-Umfrage des neuen Wirtschaftsmagazins „enorm“. Ein Teil der Kundschaft ginge womöglich sogar für immer verloren: Jeder dritte Befragte (32 Prozent) sagt von sich, dass er nach einem solchen Vorfall „nie wieder“ dort einkaufen würde. Ein weiteres Drittel (33 Prozent) würde für mehrere Wochen oder Monate auf andere Anbieter ausweichen, acht Prozent blieben „für ein paar Jahre“ weg.

In den letzten Monaten wurde in den Medien mehrfach über Fälle berichtet, in denen Arbeitgeber ihren teils langjährig beschäftigten Mitarbeitern wegen kleinster Vergehen ohne Vorwarnung gekündigt hatten. Letzten Dienstag hatte das Arbeitsgericht Reutlingen den fristlosen Rauswurf eines Mannes für unwirksam erklärt, der seinen Job wegen der unzulässigen Verwendung einer Essensmarke im Wert von 80 Cent verloren hatte. In anderen Fällen haben Unternehmen Mitarbeiter etwa wegen des Verzehrs übrig gebliebener Maultaschen oder einer Weintraube vor die Tür gesetzt. Auch das Aufladen eines Handys in der Firma wurde bereits als Anlass genutzt, um einen Mitarbeiter ad hoc zu feuern.

(enorm)


 


 

Mitarbeiter
Kunden
Geschäft
Tür
Anbieter
Deutschen
Drittel
Wirtschaftsmagazins
Arbeitgeber

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mitarbeiter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: