Sie sind hier: Startseite München Aktuell "München meint..."
Weitere Artikel
Kurzzeitarbeitsverhältnis

Immer mehr junge Menschen bekommen keinen unbefristeten Job mehr - was halten Sie von dem Trend zum Kurzzeit-Arbeitsverhältnis?

Hartwig Wägner, Arbeitsdirektor Fujitsu Technology Solutions, verrät business-on.de, was er vom Trend zu befristeten Arbeitsverträgen hält.

»Es gibt aus meiner Sicht keinen aktuellen Trend zum Kurzzeitarbeitsverhältnis. Wir als Fujitsu sind an einer stabilen Zusammenarbeit – gerade auch mit jungen Arbeitnehmern – interessiert. Unabhängig davon starten wir seit Jahren mit befristeten Arbeitsverträgen – in der Regel sind dies 12 Monate. Das Ziel ist aber immer, diese Verträge in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis umzuwandeln. Wir erhalten von jungen Leuten oft das Feedback, dass sie dieses Vorgehen nicht als negativ empfinden, sondern durchaus auch die Freiheit begrüßen, in ein Unternehmen hineinzuwachsen und nicht gleich ganz festgelegt zu sein«, sagt Hartwig Wägner, Arbeitsdirektor Fujitsu Technology Solutions.

(Kathrin Hollmer)


 


 

Kurzzeitarbeitsverhältnis
Hartwig Wägner
Fujitsu Technology Solutions
Arbeitsverträge

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kurzzeitarbeitsverhältnis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: