Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Lage in Japan

Radioaktiv verseuchtes Wasser läuft in den Pazifik

Aus dem Atomkraftwerk Fukushima läuft hoch radioaktives Wasser in den Pazifik. Das Wasser tritt aus einem Riss in der Schutzhülle eines Grabens aus, so die Atomsicherheitsbehörde.

Der etwa 20 Zentimeter lange Riss soll vermutlich mit Zement abgedichtet werden. Das verstrahlte Wasser soll sich aber angeblich im Pazifik verdünnen und so kaum Auswirkungen auf die Umwelt haben.

Mittlerweile sind auch Nahrungsmittel aus der Region kontaminiert. 

In Deutschland wächst währenddessen die Sorge, dass auch radioaktiv verseuchte Lebensmittel aus Japan importiert werden könnten.
Doch Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner betonte am Freitag im Rahmen einer Agrarministerkonferenz in Jena, dass die Verbraucher sich keine Sorgen machen brauchen.

(Redaktion)


 


 

Lage Japan Fukushima Pazifik Wasser Nahrungsmittel Atomkraftwerk Bundesverbraucherschutzministerin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lage Japan Fukushima Pazifik Wasser Nahrungsmittel Atomkraftwerk Bundesverbraucherschutzministerin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: