Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Leariningplattform

Neues Lernprogramm startet mit prominenten Experten

Was ändert sich, wenn die Familie ein Hundebaby adoptiert? Wie isst man sich gesund? Wie oft müssen Eltern bei Kindern zwischen 4 und 6 Jahren Nein sagen? Und was tun, um Stress vorzubeugen?

Die Antworten auf diese und viele andere Fragen liefert ab sofort iGrow. Die neue Lern-Plattform im Internet (www.igrow.academy) will Menschen dabei helfen, ihr Leben Schritt für Schritt ein bisschen einfacher zu gestalten.

"Wir verbinden Lernen mit Spaß und wollen die Nutzer vor allem vom reinen Wissen zum Handeln bewegen“, sagt Alexander Klein, Geschäftsführer der summerrain GmbH, die iGrow betreibt. Deshalb werden die Lerninhalte, die sogenannten Missionen, auch in kleine Portionen aufbereitet. Diese Ministeps können zu jeder Zeit und sowohl auf PC und Laptop als auch auf Tablet und via Smartphone absolviert werden. In den kostenlosen Basismissionen können die Nutzer die Lernmethode von iGrow ausführlich testen. Die kostenpflichtigen Missionen umfassen in der Regel 14 bis 20 Tagesübungen zum Preis von 3 €.

Zum Start stehen insgesamt 25 verschiedene Missionen aus den sieben Themenwelten Business, Firma, Gesundheit, LifeCycle, Sport, Tiere und Specials zur Verfügung.

Bekannte Experten gestalten die Lerninhalte

Die Lerninhalte kommen dabei von ausgewiesenen Fachleuten. So haben beispielsweise der bekannte Arzt und Buchautor Dr. med. Thomas Kurscheid, der Experte fürs Benehmen Moritz Freiherr Knigge sowie Sabrina Krebs aus dem Netzwerk des bekannten TV-Hundetrainers Martin Rütter erste Lektionen eingestellt. „Weitere prominente Experten werden in Kürze folgen“, kündigt Alexander Klein, Geschäftsführer von iGrow, an. „Gerade für Trainer, Berater, Coaches und Akademien ist iGrow sowohl als Lernmethode als auch als Lern-Plattform eine optimale Verlängerung und Ergänzung zu Workshops, Seminaren oder andere Präsenzveranstaltungen“, so Klein weiter. Auch Unternehmen haben bei iGrow die Möglichkeit, Missionen mit eigenen Inhalten zu erstellen und diese für das Festigen von Kursinhalten oder die Schulung von Mitarbeitern einzusetzen.

iGrow will dem Lernen außerdem noch einen zusätzlichen Sinn geben. Deshalb spendet das Unternehmen bis zu 10 Prozent der Erlöse jeder kostenpflichtigen Mission für karitative Projekte. Welche Initiative das Geld erhält, entscheiden die Nutzer selbst.

(Redaktion)


 


 

Alexander Klein
Thomas Kurscheid
Moritz Freiherr Knigge
Sabrina Krebs
Martin Rütter
summerrain GmbH
iGrow
Mission
Experte
Nutzer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Alexander Klein" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: