Sie sind hier: Startseite München Lifestyle
Weitere Artikel
Lebensmittelwarung.de

Curry-Pulver mit Salmonellen verunreinigt

Wegen Salmonellen-Verunreinigung warnen die Behörden vor dem Verzehr von Curry-Pulver des Unternehmens Kar. In einer Probe seien die Bakterien gefunden worden, hieß es am Mittwoch in einer Mitteilung auf lebensmittelwarnung.de.

Dies ist das gemeinsame Internetportal der Verbraucherministerien der Bundesländer. Das Unternehmen aus Gemünden im Landkreis Main-Spessart ruft daher Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.3.2013 W1 und 16.3.2014 W2 zurück.

Das Curry-Pulver sei in Seckseckgläsern zu je 70 und 80 Gramm, in Kunststoffdosen zu 225 und 450 Gramm und in Vakuumbeuteln zu 200, 700 und 1.000 Gramm verpackt. Das Gewürz werde unter verschiedenen Handelsmarken vertrieben.

(dapd-bay)


 


 

Gramm
Curry-Pulver
Salmonellen
verseucht
Verbraucher
Gesundheit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gramm" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: