Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
  • 25.09.2012, 11:44 Uhr
  • |
  • München/Augsburg/Neusäß
  • |
  • 0 Kommentare
Legionellenbefall

Besucherin des Erlebnisbades "Titania" schwer erkrankt

Nach einem Besuch in dem von Legionellen befallenen schwäbischen Erlebnisbad Neusäß ist eine Frau an einer schweren Lungenentzündung erkrankt. Weitere Fälle seien bislang nicht bekannt, teilte der Leiter des Augsburger Gesundheitsamtes, Helmut Hübsch, heute mit.

Nicht jede Infektion mit Legionellen führe aber zu einer Erkrankung. Sollten jedoch Krankheitssymptome wie Fieber, Kopfschmerzen oder trockener Husten auftreten, sei ein Besuch beim Hausarzt ratsam, hieß es.

Der Legionellenbefall war vor einer Woche im Erlebnisbad Neusäß festgestellt worden. Das "Titania" ist seither gesperrt. Der Generalmanager des Bades, Dietrich Gehle, versicherte, es werde alles getan, um die Verunreinigung gründlich und schnellstmöglich zu beseitigen.

(dapd-bay)


 


 

Legionellenbefall
Besuch
Erlebnisbad
Titania
Infektion
Kopfschmerzen
Husten
Fieber

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Legionellenbefall" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: