Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Lohnerhöhung

Beschäftigte im bayerischen Hotel- und Gaststättengewerbe bekommen mehr Geld

Die rund 180.000 Beschäftigten im bayerischen Hotel- und Gaststättengewerbe bekommen künftig mehr Geld.

In der dritten Verhandlungsrunde einigten sich die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband (BHG) am Mittwoch in München auf eine Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen, wie die Gewerkschaft mitteilte. Mit der Einigung sollen diese ab 1. Januar 2011 um 2,5 Prozent und ab 1. Januar 2012 um weitere 2,4 Prozent steigen.

Der Tarifvertrag hat den Angaben zufolge eine Laufzeit bis Ende Februar 2012. Damit sei sichergestellt, dass die Beschäftigten des Hotel- und Gaststättengewerbes an der allgemeinen Lohnentwicklung teilnehmen, betonte NGG-Landeschef Hans Hartl.

(dapd-bay Anna Ringle-Brändli)


 


 

Beschäftigte
Hotelgewerbe
Gaststättengewerbe
Ausbildungsvergütungen
Gewerkschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lohnerhöhung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: