Sie sind hier: Startseite München Aktuell "München meint..."
Weitere Artikel
Lufthansa-Streik

Flugbegleiter-Streik sorgt für Ausfälle in München und Nürnberg

Wegen eines 24-stündigen Streiks der Lufthansa-Flugbegleiter ist es am Münchner Flughafen am Freitagmorgen zu ersten Annullierungen gekommen. Die Fluggesellschaft rechnet nach eigenen Angaben damit, dass wegen des Streiks im Laufe des Tages nahezu die Hälfte der etwa 620 Lufthansa-Flüge von und nach München ausfallen werden.

Wegen eines 24-stündigen Streiks der Lufthansa-Flugbegleiter ist es am Münchner Flughafen am Freitagmorgen zu ersten Annullierungen gekommen. Die Fluggesellschaft rechnet nach eigenen Angaben damit, dass wegen des Streiks im Laufe des Tages nahezu die Hälfte der etwa 620 Lufthansa-Flüge von und nach München ausfallen werden.

Trotz der zahlreichen abgesagten Flüge geht die Lufthansa von einem ruhigen Streikverlauf am Flughafen München aus. Dank der langen Vorlaufzeit hätten die Passagiere frühzeitig umgebucht werden können, hatte die Fluggesellschaft zuvor erklärt.

Der Nürnberger Flughafen ist ebenfalls von dem Streik betroffen. Auch hier musste die Lufthansa Flüge streichen. Die Mitglieder der Flugbegleitergewerkschaft UFO wollen den ganzen Tag die Arbeit niederlegen.

(dapd-bay)


 


 

Streik
Fluggesellschaft
Nürnberger Flughafen
Lufthansa-Flugbegleiter

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Streik" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: