Sie sind hier: Startseite München Aktuell "München meint..."
Weitere Artikel
München meint

Deutschland spart - welchen Luxus gönnen Sie sich trotzdem?

Jürgen Richter, Inhaber der Unternehmensberatung catalyso, verrät business-on.de, auf welchen Luxus er nicht verzichtet.

„Ich gönne mir vor allem den Luxus, ich selbst zu sein. Das ist vor der Hand keine Frage des Geldes. Es ist ein Luxus der Geisteshaltung. Der ist mit Geld nicht aufzuwiegen. Der sichtbare Ausdruck dieses Luxus ist, dass ich mir Zeit nehme, Dinge zu tun, die mir wichtig sind, ohne als erstes die Frage zu stellen, ob und wie viel Geld ich damit verdiene. Luxus ist für mich nicht die Summe der Güter, über die ich verfüge oder die ich mir kaufen kann, sondern die Summe der Erfüllung, die ich erreiche. Zu der können freilich auch profane Dinge gehören, wie das gepflegte Essen mit Freunden in einem guten Lokal und der Espresso danach. Das genieße ich sehr bewusst, genauso wie das gemütliche Glas Wein zu Hause. Entscheidend ist jedoch, dass ich die Dinge tun kann, die für mich Bedeutung haben. Das ist und bleibt für mich der größte Luxus“, sagt Jürgen Richter, Inhaber der Unternehmensberatung catalyso.

(Redaktion)


 


 

Luxus
Dinge
Geld
Jürgen Richter
Summe
Unternehmensberatung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Luxus" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: