Weitere Artikel
Übernahme?

Volkswagen dementiert Bericht über bevorstehende MAN-Übernahme

Der Autokonzern Volkswagen hat einen Zeitungsbericht über eine bevorstehende Übernahme des Münchener Nutzfahrzeughersteller MAN dementiert.

"Wir weisen den Bericht zurück", sagte ein Unternehmenssprecher am Dienstag in Wolfsburg.

Die "Süddeutsche Zeitung" hatte zuvor unter Berufung auf einen nicht näher benannten MAN-Manager berichtet, dass eine Übernahmeofferte bald erwartet werde. VW ist mit 29,9 Prozent der größte MAN-Einzelaktionär. Die MAN- Aktie war am Dienstag um 2,2 Prozent auf 53,98 Euro gestiegen und damit stärkster Wert im DAX.

Seitdem der VW-Aufsichtsratsvorsitzende Ferdinand Piëch im Verlauf dieses Jahres mehrfach Interesse an Zukäufen geäußert hatte, waren wiederholt Spekulationen über eine Zusammenlegung von MAN mit dem schwedischen Lkw-Hersteller Scania, an dem VW zu 70 Prozent beteiligt ist, aufgekommen.

(ddp)


 


 

Ferdinand Piëch
MAN
VW
Scania
Übernahme

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ferdinand Piëch" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: