Sie sind hier: Startseite München Lifestyle
Weitere Artikel
  • 15.04.2011, 09:04 Uhr
  • |
  • Garmisch-Partenkirchen
  • |
  • 0 Kommentare
Standesamtliche Hochzeit

Ski-Star Maria Riesch sagte in Garmisch-Partenkirchen Ja

Während Ski-Weltcup-Siegerin Maria Riesch am Donnerstag in Garmisch-Partenkirchen ihrem Manager Marcus Höfl das Jawort gibt, herrscht im Kurpark Trubel. Der Fan- und Skiclub von Maria Riesch hat einige Überraschungen für die Partenkirchnerin zu ihrer standesamtlichen Hochzeit vorbereitet.

"Wir wissen, dass Maria glücklich ist und das wollen wir mit ihr feiern", sagt Fanclub-Gründer Wolfi Hostmann. Auch etliche Bewohner sind gekommen, um ihren Ski-Star zu sehen.

Bewohner und Fans feierten mit

"Das lasse ich mir nicht entgehen", sagt eine Anwohnerin. Sie verfolge immer alle Neuigkeiten über Rieschs Karriere und kenne die Familie seit vielen Jahren. "Man sieht sich morgens beim Bäcker oder winkt sich auf der Straße zu." Hostmann kehrt noch schnell den roten Teppich. Alles soll perfekt sein für das Brautpaar.

Nach vierzig Minuten erscheinen die Vermählten strahlend aus dem Richard-Strauss-Institut. Dort hatte sie der Bürgermeister zuvor getraut. Die 26-Jährige schreitet mit ihrem elf Jahre älteren Mann in einer knielangen, goldenen Robe und einem Brautstrauß aus weißen-gelben Rosen über einen roten Teppich in den Partenkirchner Kurpark. "Ich bin überglücklich. Wir haben diesem Tag lange entgegengefiebert", sagt Riesch, die ab sofort einen Doppelnamen tragen wird. Kinder mit Skiern in der Hand und Fans stehen für das Paar Spalier.

Glücksgefühle

Die standesamtliche Hochzeit fand im engeren Kreis von Familie und Freunden statt. "Es gab einen sehr langen Kuss", verrät der Bürgermeister, Thomas Schmid. Alles sei sehr familiär und emotional gewesen. "Es war für uns ein Traum", sagt Höfl. Riesch habe sogar mit den Tränen kämpfen müssen, gibt sie beim Sektempfang zu. Diesen hatte ihr Heimatskiclub Partenkirchen für die beiden organisiert. Mit Musik, Trommelwirbel und dem Skiclublied sorgt er zudem für bayerische Gaudi.

Mit den Schwiegereltern verstehe er sich blendend, sagt Höfl: "Alles passt zusammen." Der Brautvater zeigt neben der Freude auch ein wenig Wehmut. Als Vater stehe man plötzlich da und begreift nicht, wie schnell die Zeit vergangen sei, sagt er.

Kirchliche Hochzeit in Going am Wilden Kaiser

Seine kirchliche Hochzeit feiert das Paar am Samstag (16. April) in Going am Wilden Kaiser bei Kitzbühel. Danach fliegen die beiden in die Flitterwochen auf "eine einsame Seychellen-Insel", wie Maria Riesch sagt. Die Ski-Rennfahrerin und ihr Manager waren Anfang 2010 bei den Olympischen Winterspielen in Kanada ein Paar geworden.

(dapd-bay Anna Ringle-Brändli)


 


 

Maria Riesch
Garmisch-Partenkirchen
Standesamt
Marcus Höfl
Kurpark
Fanclub
Bürgermeister
Thomas Schmid
Wilder Kaiser
Kitzbühel
Flitterwochen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Maria Riesch" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: