Sie sind hier: Startseite München Marketing Marketing News
Weitere Artikel
krankenkassen

Marketingausgaben drastisch gesteigert

Die gesetzlichen Krankenkassen haben seit Einführung des Gesundheitsfonds offenbar ihre Marketingausgaben drastisch gesteigert. Das geht aus Zahlen des Marktforschungsinstituts TMC Thomson Media Control hervor, wie die «Berliner Zeitung» (Donnerstagausgabe) berichtet.

Die Barmer Ersatzkasse steigerte demnach im ersten Halbjahr 2009 ihre Werbeausgaben um 83 Prozent im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr auf 3,96 Millionen Euro, die KKH-Allianz vervielfachte die Ausgaben gar von 293 000 Euro auf 2,44 Millionen Euro. Die Allgemeinen Ortskrankenkassen investierten 9,44 Millionen Euro in Werbung, 28 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die DAK gab 2,44 Millionen Euro (plus 36 Prozent) aus. Zurückhaltend war dagegen die Techniker Krankenkasse mit einem leichten Plus auf 879 424 Euro.

«Wir wollen zeigen, dass wir attraktiv sind», begründete Thorsten Jakob, Sprecher der Barmer Ersatzkasse, den Ausgabenanstieg. Unter den Bedingungen des Gesundheitsfonds gehe es darum, sich als leistungsstarke Krankenkasse zu positionieren. «Wir haben unsere Werbeaktivitäten auf den Jahresanfang fokussiert», sagte Jakob. «Die Ausgaben für das Gesamtjahr bleiben im Vergleich zum Vorjahr unverändert.»

Die KKH-Allianz begründete den massiven Ausgabenanstieg auch mit der Einführung des neuen Unternehmensnamens, sagte eine Sprecherin. Sie schränkte ein, dass die Mehrkosten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zudem von einem privaten Krankenversicherer getragen würden, mit dem die KKH-Allianz kooperiere. Die Marketingausgaben der Betriebs- und Innungskrankenkassen waren im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum rückläufig. Die Betriebskrankenkassen lancieren derzeit aber gerade eine Imagekampagne.

Quelle: ddp

(Redaktion)


 


 

Krankenkasse
Marketingausgabe
Steigerung
KKH-Allianz
Ausgabenanstieg
Betriebskrankenkasse

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Krankenkasse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: