Sie sind hier: Startseite München Marketing
Weitere Artikel
Marketingplan

Welche sind die Aufgaben der Marketingplanung?

Im Rahmen der Marketingplanung müssen unterschiedliche Aufgaben wahrgenommen werden, die deutlich machen, dass das Marketing eine wichtige Unternehmensfunktion darstellt. Es sollte Dienstleister im Unternehmen, aber auch „Wachstums-Motor“ sein.

Um das zu leisten, sollte die Marketingplanung auf die folgenden Aspekte ausgerichtet sein:
• Zukunftsgerichtete Planungsszenarien werden sichtbar.
• Kundenfokussierung ist ein zentrales Moment im Unternehmen.
• Marketingstrategien und Marketingziele orientieren sich konsequent an den Unternehmensstrategien und Zielen.
• Konflikte mit anderen Unternehmenszielen werden sichtbar und ausgeglichen.
• Kunden, Wettbewerb und Märkte werden regelmäßig analysiert und die Informationen werden für das Marketing ausgewertet und genutzt.
• Andere Unternehmensbereiche werden dabei eingebunden und effizient koordiniert.
• Prozesse der Marketingplanung werden standardisiert, bleiben aber auch kreativ und flexibel.

Im Marketingplan müssen auch andere Marketing- und Vertriebskonzepte berücksichtigt werden. Wichtig sind unter anderem die Verbindungen zum Customer Relationship Management und zu den Aktivitäten, die das Unternehmen im Rahmen seiner Markenbildung durchführt. 

Problem von Marketingplänen

Ein wesentliches Problem von Marketingplänen ist, dass viele nicht realistisch genug sind. Sie sind wagemutige Bilder davon, wie die Zukunft im idealen Fall sein sollte. Nach und nach zeigt sich, dass der Plan nicht realisiert werden kann. Er verliert damit insgesamt an Wert und wird nicht mehr genutzt.
Außerdem wird häufig unterschätzt, dass die Analyse der Ist-Situation bezüglich Kunden, Märkte, Wettbewerb eine sehr wichtige Rolle spielt. Schließlich sollte der Plan nicht zu kurzfristig angelegt werden. 

Rolle der Marketingleitung

Der Marketingleiter eines Unternehmens ist für die Marketingplanung verantwortlich. Er muss den Plan erstellen und ihn im Unternehmen „verkaufen“. Hilfreich dafür ist, wenn er von der Geschäftsleitung oder vom Vorstand die notwendige Wertschätzung erfährt und einen guten Draht zu ihnen hat. Er muss eine langfristige und strategische Sichtweise verfolgen, sich aber auch in den vielen Themenbereichen der Werbung, Werbeplanung und Kommunikation auskennen. 

Mehrerer Herren Diener

Darüber hinaus muss er die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens sowie Märkte, Umfeld und Wettbewerber sehr genau kennen und auch wissen, welche Rolle und Aufgaben alle anderen Abteilungen und Bereiche haben. Er sitzt oft zwischen Produktentwicklung und Design einerseits sowie zwischen Finanzplanung und Controlling andererseits und muss deren Anforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten kennen.
Vor allem anderen aber ist der Marketingleiter die Stimme des Kunden im Unternehmen. Es ist seine ganz besondere Aufgabe, Anforderungen, Wünsche und Interessen der Kunden in das Unternehmen hineinzutragen, zu artikulieren und auch durchzusetzen. Letztlich ist dies der zentrale Baustein der Kundenfokussierung für das Unternehmen.

Weitere Details sowie eine Anleitung zur Erstellung eines Marketingplans gibt es bei business-wissen.de

(Redaktion)


 


 

Marketingplan
Marketingleiter
Aufgabe
Märkte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Marketingplan" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: